Axel Springer – Das Leben eine Revue


Die Berliner Polizei sperrte am 02.05.2012 mehrere Stunden die Straßenzüge rund um das Axel-Springer-Hochhaus ab. Der Grund: eine besondere Geburtstagsfeier für den einstigen Firmengründer Axel Cäsar Springer, der vor hundert Jahren in Hamburg-Altona geboren wurde.

Das Berliner Zeitungsviertel erinnerte durch die Polizeifahrzeuge, Straßensperren und Sicherheitskontrollen auf sehr sinnliche Weise daran, dass Axel Springer bis weit über seinen Tod 1985 nicht nur das Attribut “umstritten” trägt, sondern auch an die polarisierende Art mancher seiner Blätter, voran die BILD, die ihn für einen Teil der Gesellschaft zum Feindbild machte. Auch daran wurde an diesem 100. Geburtstag erinnert.

In Szene gesetzt wurde jedoch vornehmlich die visionäre Verlegerpersönlichkeit, die an die Überwindung der deutschen Teilung glaubte, als Realpolitik sich bereits vom Gedanken eines vereinigten Deutschlands verabschiedet hatte. Der besondere Festtags-Einfall: man verzichtete komplett auf Reden, obwohl es der hochrangigen Gäste nicht fehlte. So sprach wider Erwarten der geladene Bundespräsident Joachim Gauck nicht, auch nicht Alt-Bundespräsident Richard von Weizsäcker.

Vor ca. 1.000 Gästen gab es stattdessen eine Revue. Szenische Lebensstationen Springers mit Herbert Knaup in der Hauptrolle. U. a. mit Musik von Udo Lindenberg und Max Raabe.

Denn, so Vorstandschef Mathias Döpfner in einem Prolog: Springers Leben sei kein Festakt. Sein Leben wäre leidenschaftlich bunt wie seine Blätter gewesen. Eben ein Leben als Revue.

Ein schöner Einfall für eine Geburtstagsfeier. Vielleicht eine Stunde der zwei Stunden zu lang und zu holzschnittartig. Die Idee, Mathias Döpfner mit sich selbst dialogisieren zu lassen, lässt dies in den Hintergrund treten. Auch weil sich eigentlich diese Hausinszenierung nicht mit wirklichen Musicals und Revue-Inszenierungen messen muss. Auch nicht mit der Realität.


Revue-Direktübertragung aus dem Saal für die Presse.

Vgl.:
* Videomitschnitt des Prologs (Quelle: Axel Springer AG via YouTube)

(Fotos: © Jörg Wagner)


Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.