Medienmagazin vom 18.02.2017

Gesamt-PodCast


Download (verlinkte Audio-Quelle: rbb, radioeins)

[00:00] INTRO: DDR-Luegen-Collage | [02:55] Faktenchecking bei Medien (1) – “Der Spiegel”, “Die ZEIT” | [14:55] Faktenchecking bei Medien (2) – fake news | [19:42] Faktenchecking ARD | [28:43] Berlinale: top of the docs – “Schlagerland” | [39:40] Bonus: Korrektur der Korrektur | top of the docs – Podiumsgespraech “Schlagerland“


INTRO: Welt der Lüge
Collage, O-Töne aus der DDR:
• Elegie (1953) von Johannes R. Becher über Stalin – Rezitation: Wolfgang Langhoff
• Helga Labs, Vorsitzende der Pionierorganisation, Pioniertreffen Dresden, 1982
• Walter Ulbricht, u. a. 1. Sekretär des ZK der SED, 15.06.1961
• Karl-Eduard von Schnitzler, Journalist, “Der Schwarze Kanal”, 1989
• Egon Krenz, u. a. SED-Generalsekretär, 18.10.1989
• Erich Honecker, u. a. SED-Generalsekretär, 14.09.1989

1. Fact-Checker rar gesät: Qualitätssicherung im Journalismus
Medien richten Einheiten gegen fake news ein, Lügen im Netz. Aber wie stellen sie eigentlich sicher, dass ihre eigenen Berichte sauber sind? Die einen gönnen sich den Luxus sogenannter Fact-Checker. Andere setzen auf „checks and balances“ im Redaktionsalltag.
Studiogespräch mit O-Tönen von:
• Bertolt Hunger, Dokumentarist, “Der Spiegel”
• Roman Pletter, stv. Wirtschaftschef „Die Zeit“
• Andreas Hummelmeier, CvD „tagesschau“ 20 Uhr
Autor: Daniel Bouhs

2. Landesrundfunkanstalten bilden bei ARD aktuell Verifizierungsteam
Interview mit Rainald Becker, ARD-Chefredakteur

3. Berlinale: top of the docs 2017
O-Töne:
• “Schlagerland”, ARD-Trailer
• “Kessler ist … Jürgen Drews”, ZDF
Interviews mit:
• Volker Herres, Programmdirektor “Das Erste”
• Jürgen Drews, Schlagersänger, ein Protagonist der Doku “Schlagerland” (EA: 22.02.2017, 23:00 Uhr, Das Erste)

PodCast-Bonus:
• Korrektur der Korrektur
• top of the docs – Podiumsgespräch “Schlagerland”, 15.02.2017


(Foto: © Jörg Wagner)







Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.