Der Countdown läuft … DVB-T wird durch DVB-T2 HD am 29.03.2017 ersetzt

Heiko Nehse im radioeins-Sendestudio | Foto: © Jörg Wagner
Heiko Nehse im radioeins-Sendestudio | Foto: © Jörg Wagner


Der DVB-T2 countdown läuft …
Am 29. März 2017 wird im rbb-Sendegebiet eine neue Fernsehnorm im Regelbetrieb eingeführt: DVB-T2 HD. Das bedeutet nun endlich auch über den Antennenweg hochauflösendes Fernsehen in HD-Qualität. Der bisherige Standard DVB-T, der 2003 beginnend im Großraum Berlin das analoge Antennenfernsehen ersetzte, wird eingestellt. Das hat Konsequenzen für die Nutzer, Gerätehersteller und Programmanbieter. Die wichtigste für die Zuschauer: wer nicht umrüstet, wird mit dem Stichtag keine Programme mehr sehen können.

Wer: Heiko Nehse, rbb Produktions- und Betriebsdirektion
Was: Studiogespräch über die Umstellung auf DVB-T2 HD
Wo: Potsdam, Medienstadt, radioeins-Senderegie
Wann: 04.03.2017, 18:36 Uhr im radioeins-Medienmagazin (rbb) und in einer gekürzten Fassung im rbb-Inforadio am 05.03.2017, 10:44 und 15:24 Uhr

Vgl.:
* DVB-T2 HD über rbb-online.de
* DVB-T2 HD über Deutsche TV-Plattform
* DVB-T2 HD über ARD Digital
* DVB-T2 HD über http://www.dvb-t2hd.de/








Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.