Medienmagazin vom 25.03.2017

Gesamt-PodCast


Download (verlinkte Audio-Quelle: rbb, radioeins)

[00:00] INTRO: Radio Call | [01:51] Verleger-Unterlassungsaufforderung/ DJV-Berlin-Absage | [12:25] 8. Radiodays Europe | [25:18] DVB-T2 (1) | [39:16] DVB-T2 (2) | [46:25] Bonus: DVB-T auf dem Weg – 13.02.2002 | [54:54] Michael Praetorius zum Radiodays-Hackathon


INTRO: Radiocall
O-Ton: Minh Nguyen, Teilnehmer der 8. Radiodays Europe

1a. rbb erhielt Unterlassungsaufforderung regionaler Verleger
Wie letzte Woche berichtet, versuchen der Zeitungsverlegerverband, BDZV und regionale Verbände mit Klagen ihre Rechtsauffassung gegen ARD-Landesrundfunkanstalten durchzusetzen, nach der es bei Online-Auftritten zu viel Text ohne Sendebezug gäbe, was laut 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag „presseähnlich“ und damit nicht zulässig sei. Doch was ist zu viel Text? In dieser Woche erreichte nun den rbb eine Unterlassungsaufforderung.
O-Ton-Statement: Justus Demmer, rbb-Sprecher
Autor: Daniel Bouhs (live)
1b. Stasi-Gutachten entlastet Berliner DJV-Vorsitzenden
Der damalige DDR-Fotograf und jetzige Vorsitzende des Berliner DJV, Bernd Lammel wurde nach einem wissenschaftlichen Gutachten zufolge, das der DJV Berlin in Auftrag gab, ohne sein Wissen als IM geführt. Es läge keine klassische IM-Akte vor und auch keine Verpflichtungserklärung. Das gab der Berliner DJV-Landesverband diese Woche bekannt. Lammel bleibt Vorsitzender. Süddeutsche Zeitung und der Deutschlandfunk berichteten. Der DJV Berlin lehnte gegenüber dem rbb-Medienmagazin ein Interview bzw. eine Stellungnahme ab.

2. “A Sound Future” – Die RadioDays Europe (19.-21.03.2017) in Amsterdam
Beim größten europäischen Radiotreffen diskutierte die Branche u. a. die neue Datensammelwut der Radiostationen, neue Tools für besseres Verständnis der Hörerwünsche, den Hörerverlust von 10% nach der UKW-Abschaltung in Norwegen, wie Radiostationen endlich Social Media für mehr Hörerengagement nutzen sollten und auch den bevorstehenden Start von Facebook Audio und was Radio damit zu tun hat
Skypegespräch mit O-Tönen von Guido Bülow, Facebook
Autorin: Inge Seibel (live)
Vgl.: http://www.radiodayseurope.com/

3. 29.03.2017 – Phase 1 schaltet 71 Standorte mit DVB-T2 „scharf“
In der Nacht zum kommenden Mittwoch wird für bundesdeutsche Ballungsräume das digitale Antennenfernsehen DVB-T abgeschaltet und das HD-fähige DVB-T2 aufgeschaltet.
Interview mit Dr. Ulrich Liebenow, PTKO-Vorsitzender und mdr-Betriebsdirektor zum letzten Stand der Vorbereitungen
+
Studiogespräch mit O-Tönen von:
* Veit Olischläger, Leiter Projektbüro DVB-T2 HD
* Nico Jurran, Technikjournalist „c’t“
Autor: Daniel Bouhs (live)

PodCast-Bonus:
° DVB-T auf dem Weg
Rede von Dieter Stolte, ZDF-Intendant, 13.02.2002, RTL-Hauptstadtstudio, Berlin
° Radiodays-Hackathon
Statements von Michael Praetorius, Publizist und Digitaler Strategieberater


(Foto: © Jörg Wagner)







Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.