Medienmagazin vom 14.12.2019

Gesamt-PodCast:

Download (verlinkte Audio-Quelle bis zum 14.12.2020: rbb, radioeins)
* via radioeins.de
* via ARD-Audiothek
* via ALEXA: „Alexa, spiele PodCast Medienmagazin!“
* via Google Home: „Ok, Google, spiele radioeins Medienmagazin!“

[00:00] INTRO: #EUPressefreiheitscheck 2017 | [02:30] Stasi-Gutachten “IM Peter Bernstein” | [16:51] #EUPressefreiheitscheck 2019 – NEWSOCRACY Budapest | [34:11] Medienmagazin-Weihnachtsbibliothek: Edward Snowden „Permanent Record“ | [41:52] Bonus: NEWSOCRACY Budapest | [51:45] Bonus: detektor.fm – Quo vadis, Podcast?


INTRO: #EUPressefreiheitscheck Ungarn 2017
O-Ton: Zoltán Kovács, Regierungssprecher Ungarn
Quelle: Medienmagazin, 15.07.2017

1. Gutachten im Fall IM „Peter Bernstein“ vorgestellt
Eine 26seitige Einschätzung nach Auswertung von Unterlagen des Ministeriums für Staatssicherheit über den neuen Besitzer des Berliner Verlags, Holger Friedrich durch Marianne Birthler und Dr. Ilko-Sascha Kowalczuk kommt in der Tendenz zum Schluss, dass Holger Friedrich mit hohem Aufwand zur inoffiziellen Mitarbeit gezwungen wurde, die er jedoch nur drei Monate aufrecht hielt und sich dann verweigerte. Damit scheint Holger Friedrich wesentlich mehr ein „Opfer“ als „Täter“ gewesen zu sein.
Telefoninterview mit Uwe Müller, Journalist der Welt-Gruppe (live)
Autoren: Daniel Bouhs/ Jörg Wagner (live)

2. NEWSOCRACY | Protect Public Service Media against Political Interference
Eine Konferenz beim Goethe-Institut in Budapest diskutierte den Einfluss der Politik auf den öffentlichen Rundfunk (12.12.2019) in Europa
Interviews und Statements
* Kornélia Kiss, ungarische Journalistin
* Rubina Möhring, Reporter ohne Grenzen, Österreich
* Dr. Jan Schulte-Kellinghaus, rbb-Programmdirektor
* Attila Mong, ungarischer Journalist
* Jovanka Matić, serbische Medienwissenschaftlerin aus Belgrad
* Vojtěch Berger, tschechischer Journalist, Portal „Wachhund“
Autoren: Daniel Bouhs/ Jörg Wagner (live)

3. Medienmagazin-Weihnachtsbibliothek 2/4
Psychogramm der amerikanischen Geheimdienste – Edward Snowdens Autobiographie „Permanent Record
Vor sechs Jahren enthüllte Edward Snowden, wie umfassend US-amerikanische Geheimdienste die eigene Bevölkerung über Internet und Telefon ausspionieren. Doch was treibt jemanden an, so radikal mit seinem bisherigen Leben zu brechen, Job, Heimat und Familie zu verlassen und eine lebenslange Freiheitsstrafe zu riskieren? Edward Snowden erzählt das in seiner Autobiographie. Darin liefert er auch einzigartige Einsichten in das Innenleben amerikanischer Geheimdienste: ein Psychogramm der Mitarbeiter/innen und eine Analyse der Strukturen.
Autorin: Vera Linß (live)

PodCast-Bonus
° NEWSOCRACY Budapest
Interviews mit:
* Jens Preißler, Presseataché der Deutschen Botschaft in Ungarn
* Dr. Evelin Hust, Leiterin Goethe-Institut Budapest
* Dr. Lutz Kinkel, Geschäftsführer, Europäisches Institut für Presse- und Medienfreiheit

° detektor.fm-PodCast „Quo vadis Podcast?“
Christian Bollert, Geschäftsführer, detektor.fm
im Gespräch mit:
* Matze Hielscher, gelernter Lampenverkäufer, PodCaster, „Hotel Matze“

und in einer zweiten Gesprächsrunde mit:
* Elisabeth Rank, Producer Original Podcasts, Audible GmbH
* Dorothee Hackenberg, Wortchefin, radioeins, rbb
* Richard Wernicke, Head of Content Central & Eastern Europe, Deezer

Vgl.: Seite bei detektor.fm








Print Friendly, PDF & Email