Medienmagazin vom 11.03.2017

Gesamt-PodCast:


Download (verlinkte Audio-Quelle: rbb, radioeins)

[00:00] INTRO: Fake News | [01:47] Mit “Fact Fox” gegen “Fake News” | [12:06] Dr. Mathias Doepfner zu Fake News | [15:47] Dr. Jan-Hinrik Schmidt zur Relevanz der Intermediaere | [19:28] Prof. Dr. Birgit Stark zu Echokammern und Filterblasen | [26:19] ARTE-Reportage-Offensive Re:| [36:32] Bonus: Sandra Maischberger | [40:08] Wolfgang Bergmann | [54:55] Vortrag: „Gefangen in der Echokammer?“


INTRO: Springer über Fake News
Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE
O-Ton von der Bilanz-Pressekonferenz (09.03.2017)

1. Mit “Fact Fox” gegen “Fake News”: ARD und ZDF rüsten bei Online-Recherche auf
Studiogespräch mit O-Tönen von:
* Dr. Peter Frey, Chefredakteur ZDF
* Stefan Primbs, Projektteam “BR Verifikation”
* Gudrun Riedl, Redaktionsleitung “BR24” und Entwicklerin “Fact Fox”
Autor: Daniel Bouhs
* Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE zu Fake News

2. Von Filterblasen und Echokammern
Interviews zu neuen Studien mit:
* Dr. Jan-Hinrik Schmidt, Wissenschaftlicher Referent am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg
* Prof. Dr. Birgit Stark, Professorin für Kommunikationswissenschaft am Institut für Publizistik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

3. ARTE mit mehr Re:levanz durch mehr Re:portagen unter dem Label Re:
ARTE verstärkt im Umfeld seines 25. Geburtstags (30.05.1992) mit einem einstelligen Millionenbudget deutlich sein Reportageangebot. Ab 13.03.2017 wird werktäglich immer um 19:45 Uhr eine halbstündige, aktuelle Reportage unter dem Label „Re:“ über das Leben und den Alltag der Menschen in Europa gesendet. Zwischen „heute“ und „Tagesschau“ und der eigenen Nachrichtensendung ARTE Journal, die mit Rücksicht auf das ZDF extra auf 19:20 Uhr verschoben wird, will man auf arte-Art eine Offensive gegen Fake News und alternative Fakten starten. Allein 2017 werden 160 aktuelle Reportagen gesendet. Das bedeutet für die Filmteams im Durchschnitt maximal zwei Wochen Produktionszeit. Täglich wird es dazu eine redaktionelle Begleitung auf Facebook (auch live moderiert) und twitter geben.
Statements/ Interview-O-Töne:
* Trailer
* Tita von Hardenberg, Produzentin der ersten Reportage „Re: Die Niederlande vor der Wahl“, Kobalt Productions GmbH
* Jonas Schlatterbeck, Redaktionsleiter Social Media für arte Re: bei ZDF Digital

Re: bei facebook —> https://www.facebook.com/REbyARTE
Re: bei twitter —> https://twitter.com/ARTEre?lang=de

+++
PodCast-Bonus:
Interviews zu ARTE Re: mit:
* Sandra Maischberger, Produzentin Vincent Television GmbH
* Wolfgang Bergmann, ARTE Deutschland-Geschäftsführer und ZDF-Koordinator

* Vortrag „Gefangen in der Echokammer? Politische Meinungsbildung auf Facebook“ während der Veranstaltung „Ganz meine Meinung? – Politische Meinungsbildung in sozialen Netzwerken“ der Medienanstalten in Kooperation mit der LfM und Fragerunde, Prof. Dr. Birgit Stark, Professorin für Kommunikationswissenschaft am Institut für Publizistik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz








Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.