Medienmagazin vom 14.08.2010

Intro:

Download

1) Transparenz: rbb-Verwaltungsrat veröffentlicht Gehälter der rbb-Unternehmensführung

Studiogespräch mit Dr. Hartmann Kleiner (Foto), seit 2003 Vorsitzender des rbb-Verwaltungsrats

Vgl.: PM „rbb veröffentlicht Gehälter der Geschäftsleitung“ vom 12.08.2010

Download

2) Aufreger: Sperrvermerk Wallraff – viel Wirbel um Nichts

Der Springer-Konzern habe nicht vor, gegen Günter Wallraffs Film (Foto) zum Buch „Der Aufmacher – Der Mann, der bei BILD Hans Esser war“ juristische Schritte zu unternehmen. Wallraff wirft dem WDR Selbstzensur vor. Der WDR gibt den Film nach 30 Jahren frei.

Telefoninterview mit Axel Hofmann, ehemaliger Redaktionsleiter arte beim WDR, der 1992 eine Schnittfassung des Films für einen arte-Themenabend erstellte

Vgl.: NDR-Medienmagazin ZAPP vom 11.08.2010

Download

3) Zuwachs: Fast 50 Millionen Deutsche sind online – neuste Ergebnisse der ARD/ZDF-Onlinestudie

Telefoninterview mit Beate Frees (Foto), ZDF-Medienforscherin und Leiterin der Arbeitsgruppe Multimedia von ARD und ZDF

Vgl.: http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/

Download

4) Webknigge: Wie man sich im Netz richtig benimmt
Die Idee einer „Netiquette“, einer Art Etikette fürs Netz ist nicht ganz neu, doch häufen sich in letzter Zeit die Forderungen und Versuche, einen solchen Benimmkodex im Netz neu zu installieren. Brauchen wir wirklich so einen Webknigge? Was sind die schlimmsten Vergehen im Netz? Wirbel auch um google Street-View.

Studiogespräch mit O-Tönen:
– stern.de
– Manuel Overbeck, der „Online Gentleman“ und Betreiber des Blogs webknigge.net
– Markus Beckedahl, Blogger, netzpolitik.org und Mitglied im Medienrat Berlin-Brandenburg
Autorin: Eleni Klotsikas (Foto)

Download

Gesamt-PodCast

Download

(Fotos: rbb, NDR/WDR, ZDF, Jörg Wagner)

Passend zum Thema Web-Knigge noch ein Musikvideo. Die Moral von der Geschicht‘ in der letzten Sekunde:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.