Die IFA auf Sardinien

Kritik an der CE-Industrie

Vera Linß im IFA-Camp auf Sardinien
Vera Linß im IFA-Camp auf Sardinien


Download (verlinkte Audio-Quelle: rbb, radioeins)

Wer:
* Vera Linß, Medienjournalistin
* Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) mbH; Aufsichtsratsvorsitzender der Philips Deutschland GmbH und der Philips Technologie GmbH
* Matthias Harsch, Vorstandsvorsitzender der Loewe AG
Was: Bericht von der IFA 2013 Global Press Conference
Wo: Sardinien
Wann: gesendet am 20.04.2013/21.04.2013 im radioeins-Medienmagazin, rbb

Hans-Joachim Kamp:
Hans-Joachim Kamp

„Die Ursache vielleicht für die hohen Verluste mögen darin liegen, dass bei der Planung für das kommende Geschäftsjahr viele Firmen sagen, sie wollen ihren Marktanteil steigern. Und dann wird eine Planung abgegeben, die vielleicht in der Produktion zu Überkapazitäten führt, dass mehr Geräte vorhanden sind, als abgesetzt werden können. Und das Regulativ am Markt ist letztendlich Angebot auf der einen Seite und Nachfrage auf der anderen Seite.“

„Und selbst, wenn der Konsument das Gerät heute noch nicht am Internet angeschlossen hat: Es ist vorbereitet, damit ist es ein zukunftssicheres Gerät und die Laufzeit eines TV-Gerätes oder Lebensdauer sind sieben oder zehn Jahre, d.h., der Konsument, der sich heute für ein Smart-TV-Kauf entscheidet , macht eine Entscheidung, die zukunftssicher ist.“

Matthias Harsch:

„Das haben ja andere Branchen schon vorgemacht. Also, mit Hardware allein kann man heutzutage kaum mehr Erlösmodelle darstellen, die langfristig ’nachhaltig gesund‘ sind. Wir müssen es schaffen, wie es die PC-Industrie schafft oder auch die Drucker– zu sagen, es muss über die Installationszeit von zehn Jahren, muss es neue Erlösquellen geben. Das heißt, wenn ich Ihnen nach zwei Jahren eine neue Software aufspiele, die dies oder jenes kann, was die alte nicht kann, sind sie mit 20, 30, 50 Euro dabei und sagen, jawoll, das ist mir das wert. Aber den Fernseher einmal zu verkaufen und dann zehn Jahre lange zu warten, dass wieder ein Zweitkauf kommt, das ist für die Branche tödlich.“

Vgl.:
* Interviewfassung Hans-Joachim Kamp
* Interviewfassung Matthias Harsch
* IFA 2013 Global Press Conference

IFA-Wegweiser auf Sardinien © Vera Linß
IFA-Wegweiser auf Sardinien

(© Fotos: Vera Linß)


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.