Der Fall Gathmann

Übernahme von Vera Linß

“Eine Kurzschlussreaktion”

Moritz Gathmann
Moritz Gathmann

Der freie Journalist Moritz Gathmann schrieb aus der Ukraine für Zeit-Online. An seinen Berichten war journalistisch nichts auszusetzen. Da er jedoch auch für „Russland heute“ schrieb und übersetzte, ein deutschsprachiges Monatsmagazin, das u. a. der „Süddeutschen Zeitung“ beiliegt, trennte man sich von seinem Autor. Der Vorwurf: Dieses Blatt würde russische Staatspropaganda machen.

Ergänzung: dpa meldete am 14.03.2014/16:42 Uhr, dass die „Süddeutsche Zeitung“ angesichts der Lage auf der Krim die Verlagsbeilage „Russland heute“ gestoppt habe. Die Chefredaktion der SZ habe den Verlag darum gebeten, sagte Wolfgang Krach, stellvertretender SZ-Chefredakteur auf dpa-Anfrage.

Wer:
* Moritz Gathmann, Freier Journalist
* Vera Linß, Freie Medienjournalistin
Was: Interview über die Aufkündigung der Zusammenarbeit von ZEIT-Online mit Moritz Gathmann wegen seiner Mitarbeit bei „Russland heute“
Wann: rec.: 13.03.2014/21:30 Uhr
Vgl.:
* Kurzer Prozess: »Zeit Online« und der geschasste 150-Euro-Reporter, Stefan Niggemeier


“Es geht um ganz grundlegende Prinzipien”

Jochen Wegner
Jochen Wegner

Wer:
* Jochen Wegner, Chefredakteur Zeit Online
* Vera Linß, Freie Medienjournalistin
Was: Interview über das Ende der Zusammenarbeit mit Moritz Gathmann
Wann: rec.: 14.03.2014/15:00 Uhr

(© Fotos: Vera Linß)


Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Der Fall Gathmann

  1. Was ich denke? Dass D.S. menschlich ein Arschloch und journalistisch eine Nulpe ist!
    Der „Leiter der Investigastivrecherche“ der Funke Medien Gruppe zwitschert dem Chef des Onlineportals einer deutschen Wochenzeitung, die großen Tiefgang auf sich hält, einen Umstand, aus dem der „Gebashte“ nie einen Hehl und es längst offen auf seiner Website sichtbar gemacht hatte – für jeden erkennbar?
    Muss man dazu noch was sagen? Vllt. Fragen: Kann man seine Ansprüche an investigative Recherche, Tiefgang und Fairness noch gründlicher jeder Glaubwürdigkeit berauben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.