Islam und Kalaschnikow?

20150120_DSC0833_reitz_ulrich_600

“Journalismus ist nichts für Schisser. Journalismus ist etwas für couragierte Leute. Man darf an dieser Courage keine Abstriche machen.”

Wer: Ulrich Reitz, Chefredakteur, FOCUS
Wo: München, DLD
Was: Interview zum Journalismus nach den Anschlägen und Morden in Paris
Wann: rec.: 20.01.2015/10:19 Uhr; veröffentlicht im radioeins-Medienmagazin, rbb, 24.01.2015, 18:39 Uhr und in einer sanft gekürzten Fassung im rbb Inforadio, 25.01.2015, 10:44/15:24 Uhr

Vgl.:
* Rede Prof. Dr. Norbert Lammert, Bundestagspräsident, 15.01.2015, Deutscher Bundestag
* Interview mit Jeff Jarvis, Journalist, Blogger, Professor, New York
* Interview mit Jochen Wegner, Chefredakteur, zeit.de
* Interview mit Bülend Ürük, Chefredakteur newsroom.de

FOCUS-Cover vom 17.01.2015
FOCUS-Cover vom 17.01.2015

(© Foto: Jörg Wagner; Abbildung: FOCUS, 17.01.2015)


Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Islam und Kalaschnikow?

  1. Bravo! Endlich hat Focus wieder Fahrt aufgenommen. Weiter so. Wer ist denn für die grausamen Verbrechen – auch der jüngsten Vergangenheit – verantwortlich? Es wird immer deutlicher: Die gesamte Links-Polit-Schiene muss gewaltig unter Druck stehen. Wer darf noch klar denken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .