Otte: „Niemand braucht heute eine Tageszeitung“

Romanus Otte, General Manager DIE WELT Digital | Foto: © Jörg Wagner


Download (verlinkte Audio-Quelle: rbb, radioeins)

„Unser Produkt ist Journalismus.“

Was: Interview am Rande des Medientreffpunkts Mitteldeutschland (MTM)
Wer: Romanus Otte, General Manager DIE WELT Digital
O-Töne:
* Uwe Vorkötter, Chefredakteur Frankfurter Rundschau (2009)
* Romanus Otte, General Manager DIE WELT Digital, MTM Podiumsdiskussion, 06.05.2015
Wann: 06.05.2015 in Leipzig; veröffentlicht am 09.05.2015, 18:37 Uhr im radioeins-Medienmagazin (rbb) und in einer gekürzten Fassung im rbb Inforadio, 10.05.2015, 10:44, 15:24 Uhr








Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Otte: „Niemand braucht heute eine Tageszeitung“

  1. @peter Ich denke bei aller berechtigter Kritik am System sollten Sie nicht die Millionen, die die ö/r Angebote nutzen mit „niemand“ gleichsetzen. Bei Schulen akzeptieren Sie ja ebenso, trotz Kritik am Bildungssystem, die Zwangsfinanzierung auch durch diejenigen Menschen, die nicht zur Schule gehen.

  2. Niemand braucht heutzutage öffentlich-rechtlichen Unterhaltungsfunk. Das ist die entscheidende Aussage. Ob ich eine Tageszeitung kaufe oder nicht, ist meine Entscheidung. Allein schon diese Wahlmöglichkeit macht mir Tageszeitungen gegenüber ARD, ZDF usw. sehr sympatisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.