Medienmagazin vom 09.10.2010

Gesamt-PodCast

Download
(freigeschaltet)

* INTRO: tatort Internet

„neuzeitlicher Pranger“

Moderator und Ex-Senator Udo Nagel mit Stephanie zu Guttenberg, Präsidentin von Innocence in Danger (Quelle: RTL2, 07.10.2010)

Vgl.:
* Pressemitteilung Tabea Rößner, medienpol. Sprecherin Bundestagsfraktion B90/Die Grünen

Download

1) + 2) Astroturfing – Steuern PR-Firmen Netzaktionen bei Stuttgart 21?

„Das riecht nach Astroturfing.“

Das spontane Engagement von unten, von Privatpersonen, die sich thematisch vernetzen und ihre Aktivitäten bündeln, nennt man Graswurzelbewegung.

Wenn PR-Firmen, auch Parteien diese Bewegung nachahmen, um ihre Botschaften „glaubhafter“ zu machen, auch um eine echte Graswurzel-Bewegung zu neutralisieren, hat sich der Begriff Astroturfing etabliert. Astro Turf ist seit 1965 in den USA der Markenname für Kunstrasen. Bei den Netzaktivitäten von Befürwortern des Bahn-Projekts Stuttgart 21 sprechen einige Indizien für diese Täuschungs-PR.

VoIP-Interview mit John F. Nebel vom Medienblog Metronaut, warum einiges für Astroturfing bei Stuttgart 21 spricht


Download

„Wer einmal fälscht, dem glaubt man nicht?“

Telefoninterview mit Elmar Wigand (Foto), LobbyControl

Download

Vgl.:
* Metronaut
* LobbyControl – Initiative für Transparenz und Demokratie e.V.
* Laufen für Stuttgart

3) Internetpornografie – in der Lebenswelt von Jugendlichen angekommen

„schreckliche und grus’lige Sachen“

Internetpornografie ist in der Lebenswelt von Jugendlichen angekommen. Das zeigten die Forschungsergebnisse und Expertenmeinungen bei einer Fachtagung des Forums Medienpädagogik in München, wo die Studie „Porno im Web 2.0“ präsentiert wurde. Danach sei der Konsum von Pornografie unter Jugendlichen mittlerweile normal und Bestandteil des alltäglichen Medienkonsums.

Studiogespräch mit der Sex-Beraterin bzw. -Therapeutin, Buchautorin Beatrice Poschenrieder (Foto)

Vgl.:
* BLM
* Homapage von Beatrice Poschenrieder

Download

4) Eklat – Medienpreisverleihung in Leipzig

„Die Entscheidung ist dennoch richtig.“

Telefon-Interview mit Burkhard Jung (Foto), Oberbürgermeister der Stadt Leipzig und Vorsitzender des Stiftungsrates der Leipziger Medienstiftung

Vgl.:
* Leipziger Medienpreis

Download

(Fotos: © rtl2; LobbyControl; Jörg Wagner; Stadt Leipzig)
(letzte Aktualisierung: 11.10.2010/00:05)

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Medienmagazin vom 09.10.2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.