Vita

Jörg Wagner
Freier Journalist

Geboren 1959 in Berlin
Aufgewachsen in der DDR

1982 bis 1987: Studium der Theaterwissenschaft an der Humboldt-Uni Berlin
1987 bis 1993: Jugendradio DT64/mdr Sputnik – Moderation, Redaktion, CvD

seit 1993: freischaffend, Berichte für öffentlich-rechtliche Radiosender der ARD: BR, Deutschlandfunk, Deutschlandradio Berlin bzw. Kultur, hr, SR, SWR, mdr,  NDR, ORB/SFB, rbb, WDR; Moderation, Redaktion des rbb-Medienmagazins.

Beschäftigung vorrangig mit Medienthemen und deutsch-deutscher Geschichte und Gegenwart

Juli 1992: mit dem Verlust aller UKW-Frequenzen von Jugendradio DT64 und dem „Überwintern“ des Programms auf der Dresdner Mittelwelle 1044 kHz Entwicklung der einstündigen Livesendung „DX64 Club“ am Freitagabend (21:00 Uhr), Redaktion und Moderation bis 1994.

Sommer 1995: Übernahme des einstündigen Medienmagazins „Journal nach 10 – Medien“, freitags bei Radio Brandenburg (ORB) zunächst als Redakteur, im Herbst 1995 bis Sommer 1997 auch Moderation

seit 31.08.1997: Moderator und Redakteur des radioeins-Medienmagazins (Details siehe Kapitel RADIO)

2007: Multimedia-Projekt: „In 60 Tagen um die Welt – Die reale Reise ins web 2.0“ gemeinsam mit Eleni Klotsikas Reportagen für Radio, Fernsehen und Online

2013/2014/2015: Moderation beim ARD-IFA-DigitalRadio

Auszeichnung:
* Bert-Donnepp-Preis für Deutsche Medienpublizistik der Freunde des Adolf-Grimme-Preises 2006
* Nominierung Medienpreis des Deutschen Journalistenverbandes Berlin-Brandenburg „Langer Atem“ 2007




Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .