Medienmagazin vom 16.07.2011

Gesamt-PodCast

Download (Erstsendung: radioeins, 16.07.2011)

Intro: Senderbrand in den Niederlanden

„Super-GAU bei der terrestrischen Versorgung in den Niederlanden.“

O-Ton: Niederländisches Fernsehen, 15.07.2011

Download

Vgl.:
* UKW-Desaster in den Niederlanden von Kai Ludwig

1. Was der Tod Leo Kirchs für die Medienbranche bedeutet

„Das macht einsam.“

Telefoninterview mit Prof. Jobst Plog, Ex-NDR-Intendant, der mit Kirch für die ARD beim Rechtepoker am Verhandlungstisch saß

Download

2. Wie Murdochs Unternehmens-Krise zu bewerten ist

„Herr Ministerpräsident, wir sind beide alte Journalisten, aber ich muss zugeben, dass Sie es erheblich weiter gebracht haben, als ich. Ich bin immer noch ein alter Medienheini. Aber Sie stehen an der Spitze des größten deutschen Bundeslandes.“

Telefoninterview mit Wolfgang Koschnick (Foto links), Fachjournalist und Autor des Buches „Rupert Murdoch: der Medientycoon“

Download

Rupert Murdoch in Köln
Quelle: Medienmagazin vom 21.06.1998

Download

3. Was die neusten MA-Radio-Zahlen verraten

„Die Zahlen sagen einserseits sehr viel und andererseits gar nichts.“

Das radioeins-Medienmagazin des rbb ist samstags Marktführer in Berlin-Brandenburg. Was verraten die anderen Zahlen der neusten Mediaanalyse Radio?

Interview mit Claudia Nothelle, rbb-Programmdirektorin

Download

Vgl.:
* Pressemitteilung des rbb
* http://www.reichweiten.de

4. Wie ein neues Institut trotz google-Millionen unabhängig sein will

„Ich glaube, dass eine Totalgarantie, dass ich jetzt google sympatisch finde oder nicht finde, eine totale Garantie dafür gibt es nicht.“

Interview mit Prof. Dr. Dr. h.c. Ingolf Pernice, Humboldt-Universität zu Berlin

Download

Vgl.:
* Beta-Seite des Instituts für Internet und Gesellschaft
* Pressemitteilung der Humboldt-Universität zu Berlin

(Fotos: Wikipedia-User „Vijverln“ (CC-BY-SA), © NDR, Wolfgang Koschnick, rbb, Jörg Wagner)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.