Medienmagazin vom 26.06.2010

Intro:

„Hier hört ja keiner zu.“

O-Ton: Thomas de Maizière, Bundesinnenminister zum Spiel Deutschland-England (Quelle: Phoenix, 25.06.2010)

Download

1) Internet und Regeln – Thesen zur Netzpolitik

„Große öffentliche Debatte anstoßen“

Nach der harschen Kritik an Netzsperren und Bundestrojaner zur Onlinedurchsuchung geht das Bundesinnenministerium in die Offensive und sucht den Dialog mit der Gesellschaft um Regeln im Netz.

Interviews mit
* Dr. Thomas de Maizière, Bundesinnenminister (Foto)
* Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Clubs

Vgl.:
http://www.e-konsultation.de/netzpolitik/
Veranstaltung im Deutschen Technikmuseum in Video, Audio und Text


Download

2) Medien und Umwelt – Deutsche Welle Global Media Forum

„Gehört das in die ‚Vermischte Seite‘?“

Mehr als 1500 Teilnehmer aus 95 Ländern haben im World Conference Center Bonn drei Tage lang über „Klimawandel und die Medien“ diskutiert. Fazit: „Wir müssen gesicherte und verlässliche Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir müssen in der Lage sein, in der Flut von Informationen die unterschiedlichen Quellen zu beurteilen.“

Vgl.: http://www.dw-gmf.de/

Interview mit Christoph Lanz, Direktor DW-TV (Foto)

Download

3) Medien und Frauen – Wandel der Geschlechterbilder
„… wird erscheckend intensiv auf ganz traditionelle Männlichkeitsstereotypen zurück gegriffen“

Immer mehr weibliches Spitzenpersonal betritt die politische Bühne. Bestes Beispiel: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ändern sich dadurch die Rollenbilder der Geschlechter in den Medien? Bericht von der Fachtagung „Spitzenfrauen im Fokus der Medien“ (23.06.2010). Studiogespräch mit O-Tönen von Renate Künast, B90/Die Grünen; Margreth Lünenborg, FU Berlin und Elke Grittmann, Universität Augsburg.
Autorin: Vera Linß (Foto)
http://www.spitzenfrauenindenmedien.de/


Download

4) Medien und Innovation – Richtfest für Medieninnovationszentrum Babelsberg



„Es kann gar nicht genug geben.“

Schwerpunkte des Innovationszentrums (MIZ) werden nach Vorstellungen der MABB die Förderung von interdisziplinären, kreativen Projekten, die experimentelle Entwicklung und Erprobung neuer Inhalte und die Vernetzung von Medienausbildungs-
institutionen, Sendern und Produktionsfirmen sein. Was heißt das konkret?

Interviews mit
* Prof. Jutta Limbach, Vorsitzende des Medienrats der MABB
* Dr. Hans Hege (Foto), Direktor der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB)

Vgl.:
Alex
MABB zum Richtfest
MABB zur Medienausbildung


Download

Gesamt-PodCast

Download

(Fotos: Jörg Wagner)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.