Medienmagazin vom 18.09.2012 Videotalk 1

Carsten Behrendt

Tonspur

Download (verlinkte Audio-Quelle: rbb, radioeins)

Wenn die Radiosendung nur 60 Minuten hat und das Internet unendlich ist, dann kann mal ausprobieren, ob es Interesse gibt an dieser Form Medientalk. Die Ausgabe 1 war ein Live-Videointerview mit dem ZDF-VJ Carsten Behrendt, der noch am selben Abend, um 0:20 seinen Film „Alles Liquid?!“ via zdf_info zeigte. Es ist eine Langzeitdoku über das zurückliegende Jahr der Berliner Piratenpartei an Hand von drei Protagonisten.

Mich interessierten seine Arbeitsbedingungen. Vom Kameratyp bis zu möglichen Schwierigkeiten beim Dreh. Gibt es einen BigBrother-Effekt, bei dem durch das Vergessen der Kamera über einen langen Zeitraum Inneneinsichten gelingen, die der Realität näher kommen, als durch „normale“ Interviews? Gibt es die Gefahr, dass man die Distanz zu seinen Protagonisten verliert, weil man so lang mit Ihnen scheinbar in einem Boot (Film) sitzt?

Leider zeigt der Hauptbildschirm von Google+ in der Aufzeichnung bei YouTube nicht den tatsächlichen Bildwechsel während des Livestreamings. Er ist nicht nachvollziehbarerweise durchgängig unverändert, auch der Ton ist teilweise mit Störungen durchsetzt und klingt nach Telefonie. Da bin ich allerdings technikoptimistisch, dass sich das perspektivisch verbessern wird.

Vgl.:
* „Alles lquid?!“ bei zdf_info (störungsfrei)
* „Alles liquid?!“ auf YouTube mit 3 Minuten Bildstörung (Schwarzbild) bei Minute 13:09-16:18


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.