Knopp, Guido

Guido Knopp | Foto: © Jörg Wagner
Guido Knopp | Foto: © Jörg Wagner

„Man kann ja an der Geschichte des 20. Jahrhunderts sehen, dass an den wirklichen Wendepunkten der Geschichte das Verhalten oder auch Fehlverhalten von Menschen eine entscheidende Rolle gespielt hat.“

Audiofassung

Download (verlinkte Audio-Quelle: rbb, radioeins)

Wer: Prof. Dr. Guido Knopp, Leiter des ZDF-Programmbereichs Zeitgeschichte
Was: Interview zum Ausscheiden aus dem ZDF
Wo: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Wann: rec.: 29.08.2012, 14:15 Uhr; veröffentlicht im radioeins-Medienmagazin (rbb) vom 15.09.2012

Wer: Stefan Mausbach, stoffführender Redakteur der Reihe „Weltenbrandt“
Was: Interview zur Rekonstruktion von Geschichte
Wo: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Wann: rec.: 29.08.2012, 14:00 Uhr


Guido Knopp ist seit 1978 beim Zweiten Deutschen Fernsehen, 1984 wurde er Leiter des ZDF-Programmbereichs Zeitgeschichte. In dieser Funktion verantwortete er viele Geschichtsdokuprojekte. Darunter diverse Filme, die versuchten, Hitler und die Entstehung und Folgen des Zweiten Weltkriegs zu deuten. Aber auch die Geschichte verschiedener Päpste und Bundeskanzler haben diverse Autoren unter seiner Leitung recherchiert. Oder das „Wunder von Bern“. Dabei agierte er unter ständiger Kritik von Historikern und Medienschaffenden, die sich zumeist daran störten, dass Knopp mit der Quellenlage sehr interpretatorisch umgehen würde, Szenen auch künstlerisch und frei rekonstruiere oder Einzelpersönlichkeiten in ihrer Gestaltungskraft überschätze.


Ich habe seine Sicht nicht immer geteilt, aber sie als Anregung verstanden, mir selbst ein Geschichtsbild zu machen, genauer hinzusehen. Mehr zu erfahren. Die Diskussionen, die er auslöste, waren der eigentliche „Lerneffekt“.


Jetzt, 2012, hat er den Abschied angekündigt mit seinem letzten Projekt „Weltenbrand“ über den, wie er es nennt: ’30jährigen Krieg des 20. Jahrhunderts‘ – die Zeit zwischen 1914 bis 1945.


In diesem Interview erläutert er eines seiner typischen Sichtweisen: die für den Verlauf von Geschichte wichtige Rolle der Persönlichkeit.

Videofassung

Wer: Prof. Dr. Guido Knopp, Leiter des ZDF-Programmbereichs Zeitgeschichte
Was: Interview zum Ausscheiden aus dem ZDF
Wo: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Wann: rec.: 29.08.2012, 14:15 Uhr








Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .