Funkverkehr – Wie Politik zur Nachricht wird

„Parteien sind gefräßige Krokodile!“

Wie steht es um das Wechselverhältnis Journalismus – Politik?

Was: Podiumsdiskussion zum Feature „Funkverkehr – Wie Politik zur Nachricht wird“
Wann: 24.06.2013, 19:00 Uhr
Wo: Berlin, ARD-Hauptstadtstudio
Wer: (v.l.n.r.)
* Birgit Wentzien, Chefredakteurin Deutschlandfunk, Moderation
* Prof. Dr. Martin Emmer, Kommunikationswissenschaftler, FU Berlin
* Dr. Joachim Huber, Medienjournalist „Der Tagesspiegel“
* Tom Schimmeck, Feature-Autor
* Ulrich Deppendorf, Leiter ARD-Hauptstadtstudio
+++
* Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Dieter Grimm, LL.M. (Harvard)

Tom Schimmeck - Ulrich Deppendorf
Tom Schimmeck - Ulrich Deppendorf

Prof. Dieter Grimm
Prof. Dieter Grimm


* Feature in der DLF-Fassung (Quelle: verlinktes Audio, dradio.de)

* Feature in der rbb/mdr-Fassung (Quelle: verlinktes Audio, rbb-online.de)

Der rbb sendete das Feature im Kulturradio zeitgleich mit mdr FIGARO am 26.06.2013, 22:00 Uhr in einer 11 Minuten längeren Fassung. (Bis 02.07.2013 vermutlich noch anhörbar – 7-Tage-Regelung)

Vgl.:
* Info-Seite DLF
* Info-Seite rbb
* Info-Seite mdr
* Interview mit Tom Schimmeck

Podiumsdiskussion "Funkverkehr" im ARD-Hauptstadtstudio
Podiumsdiskussion "Funkverkehr" im ARD-Hauptstadtstudio

(Fotos: © Jörg Wagner)


Print Friendly, PDF & Email

3 thoughts on “Funkverkehr – Wie Politik zur Nachricht wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .