Die Serie als Serie

„Fernsehen als das eigentlich bessere Kino“

Michael Meyer im radioeins-Studio
Michael Meyer im radioeins-Studio

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe hochgelobter US-amerikanischer Serien, aber durchaus auch erfolgreiche britische oder dänische Serien. Oft warten die Fans nicht mehr, bis die Serien ins Fernsehen kommen. Es wird alles in einem Rutsch auf DVD geguckt. Die besonders überzeugten Fans schauen Serien im Netz, zur Not auch mal illegal. Die deutschen Serienmacher können da nur neidisch in die USA schauen, denn deutsche Produktionen haben oft kein internationales Niveau. Doch alles soll besser werden, hoffen Macher und Produzenten.


Download (verlinkte Audio-Quelle: rbb, radioeins)

Wer: Michael Meyer, Medienjournalist
Was: Studiogespräch mit O-Tönen:
* „Breaking Bad“
* Vince Gilligan, Autor von „Breaking Bad“
* Regina Ziegler, Produzentin von „Weissensee“ in der ARD
* Piv Bernth, Chefproduzentin des Dänischen Rundfunks
* Klaus Zimmermann, Produzent in Paris, unter anderem „Borgia“
Wo: radioeins-Sendestudio, Medienstadt, Potsdam-Babelsberg
Wann: im rbb-Medienmagazin am 28.09.2013/18:39 auf radioeins und in gekürzter Fassung am 29.09.2013 im Inforadio

Vgl.:
* Weissensee Staffel 2 | Offizieller Trailer 2013 | Full HD

(Foto: © Jörg Wagner)


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .