Zweite Fernseharbeit

Des Nur-Radiomachens müde nutzte ich 1997 mein angestautes Talent, um zwei kleine „Stücke“ (Fachjargon) für das ORB-Journal zu fertigen. Immerhin hatte ich bei meiner Bewerbung an der Filmhochschule (HFF) in Babelsberg im Jahre 1978 bescheinigt bekommen, dass ich den besten Probefilm unter der Spontanaufgabe „Drehen Sie einen Einkaufsbummel am Alex“ abgeliefert hatte. Ich scheiterte jedoch an der schriftlichen Klausur in Marxismus/Leninismus. Damals ein Debakel. Heute Fast-Opfer.

Der ORB also am Standort Potsdam mit der Chance der Wiedergutmachung vertaner Kreativität. Leider ist von meinen Arbeiten nur eine dicke Beta-Kassette übrig geblieben, die ich vorerst nicht ins Internet reinstecken kann. Nur soviel: 40 Jahre nach dem Sputnik-Schock konnte ich meiner zweiten Leidenschaft „Weltraum“ folgen und Walentina Tereschkowa, sowie Siegmund Jähn interviewen. Die erste Frau und der erste Deutsche im All.

Das andere  Stück war mehr eine Fleißarbeit. Aus den vielen Kilometern Fimmaterial zur Geschichte der Funkausstellung collagierte ich ein unter Berücksichtigung der mir bis dahin unbekannten und spitzfindigen Ausstrahlungsrechte für Archivmaterial einen unterhaltsamen Beitrag für die ganze Familie, die sich möglicherweise dadurch angeregt wissender zur IFA’97 begab.

Das Fertigen von TV-Beiträgen war zu dieser Zeit noch meilenweit von der komfortablen Radio-Arbeit am PC entfernt. Ich beschloss zu warten, bis auch hier der Fortschritt siegt. Es dauerte leider 10 Jahre. Aber sehen Sie auf der nächsten Seite selbst …








Print Friendly, PDF & Email
Posted in TV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .