Medienmagazin vom 21.07.2018

Gesamt-PodCast:


Download (verlinkte Audio-Quelle bis zum 21.07.2019: rbb, radioeins)

[00:00] INTRO: BVerfG-Urteil Rundfunkbeitrag | [03:34] Dr. Hermann Eicher zum Beitragsservice | [16:34] Daniel Bouhs zur Medienreaktion | [26:23] Prof. Dr. Dieter Dörr zur Medienpolitik | [33:07] Ulrich Wilhelm/Dieter Pienkny zum ARD-Auftrag/Programm | [40:34] Korrektur/Bonus: Geschichte der Rundfunkgebühr #r1MM 15.11.2003 | [48:15] Bonus: CDU-Planspiele zur Rundfunkgebühr #r1MM 01.04.2000 | [56:08] Bonus: Die Grünen und die Rundfunkgebühr #r1MM 25.06.2006 | [1:01:57] Bonus: Rundfunkgebührendiskussion zum Internet-PC #r1MM 23.09.2006


INTRO: Das Urteil
O-Ton: Bundesverfassungsgericht, 18.07.2018, Karlsruhe, phoenix

1. Das BVerfG-Urteil und der Beitragsservice
O-Ton: Bundesverfassungsgericht, 18.07.2018, Karlsruhe, phoenix
Leitungsgespräch mit Dr. Hermann Eicher, SWR-Justitiar und federführender ARD-Begleiter bei der Umstellung von der Gerätegebühr zum Rundfunkbeitrag (Aufzeichnung: 20.07.2018, 13:30 Uhr)

2. Das BVerfG-Urteil und die Medienreaktionen
* tagesschau, 18.07.2018, 20:00 Uhr
* RTL aktuell, 18.07.2018, 18:45 Uhr
Autor: Daniel Bouhs (live, honorarpflichtig)

3. Das BVerfG-Urteil und die Länder
O-Ton: Bundesverfassungsgericht, 18.07.2018, Karlsruhe, phoenix
Telefoninterview mit Prof. Dr. Dieter Dörr, Medienrechtler Uni Mainz und Bevollmächtigter der Länder beim Prozess (Aufzeichnung: 21.07.2018, 11:45 Uhr)

4. Das BVerfG-Urteil und die Programmmacher
O-Ton: Ulrich Wilhelm, ARD-Vorsitzender und BR-Intendant (Quelle: ARD-Programmaustausch)
Telefoninterview mit Dieter Pienkny, rbb-Rundfunkratsmitglied, Programmausschussvorsitzender (live)

PodCast-Bonus:
° Woher kommt eigentlich die Rundfunkgebühr?
Telefoninterview mit dem Rundfunkhistoriker Dr. Hans-Ulrich Wagner,
Hans-Bredow-Institut, Hamburg
Quelle: radioeins-Medienmagazin, 15.11.2003

° CDU dominiert die Mediendiskussion/Telefon-Interview mit Günther H.
Oettinger, Vors. des CDU-Bundesfachausschusses Medien über
Werbefreiheit, Rundfunkgebühren und Transparenzrichtlinie
Quelle: radioeins-Medienmagazin, 01.04.2000

° Grüne fordern: Keine Rundfunkgebühren für PCs ab 2007
O-Ton-Vorsetzer: Premiere-Werbung mit GEZ-Bezug, 2005
Telefoninterview mit Grietje Bettin, medienpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion B’90/Die Grünen
Quelle: radioeins-Medienmagazin, 25.06.2006

° Intro+Themenübersicht
O-Ton: Kurt Beck: „Wir haben Schleswig-Holstein wieder eingefangen. Es bleibt bei der Vereinbarung, daß wir diesen Einstieg machen für den Hörfunkteil Gebühren für den internetfähigen PC.“
Quelle: radioeins-Medienmagazin, 23.09.2006

° Politik und Medien im Dialog: ARD-Hauptstadttreff 2006 – Rundfunkgebühren für „neuartige Rundfunkempfangsgeräte“ ab Januar?
Umfrage zur Rundfunkgebührendiskussion: Kurt Beck, SPD-Vorsitzender; Ministerpräsident Rheinland-Pfalz und Vorsitzender der Rundfunkkommission der Länder; Fritz Kuhn, MdB, Vorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen; Gesine Lötzsch, MdB, stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion Die Linke; Wolfgang Gerhard, MdB, Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion
Quelle: radioeins-Medienmagazin, 23.09.2006

° Schleswig-Holstein „wieder eingefangen“ – scheiterte der Vorstoß zur Neuordnung der Rundfunkgebühr?
Telefoninterview mit Dr. Matthias Knothe, Leiter des Medienreferates in der Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein; O-Ton-Vorsetzer: Kurt Beck
Quelle: radioeins-Medienmagazin, 23.09.2006

° Die ARD in der Rundfunkgebührendiskussion
Frank Plasberg, Journalist und Fernsehmoderator von „Hart aber fair“; Hans-Ulrich Jörges, stellvertretender Chefredakteur und Leiter des Berliner Büros der Illustrierten stern; Uwe Kammann, Geschäftsführer des Adolf-Grimme-Instituts; Interview mit dem designierten ARD-Vorsitzenden Fritz Raff; O-Ton-Vorsetzer „Hart aber fair“ (11.01.2006)
Quelle: radioeins-Medienmagazin, 23.09.2006

Ferdinand Kirchhof – Urteilsverkündung des BVerfG zum Rundfunkbeitrag am 18.07.2018 in Karlsruhe | Foto: © phoenix







Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .