Medienmagazin vom 13.04.2019

Gesamt-PodCast:


Download (verlinkte Audio-Quelle bis zum 13.04.2020: rbb, radioeins)
* via radioeins.de
* via rbb-Mediathek.de
* via ARD-Audiothek
* via ALEXA: „Alexa, spiele PodCast Medienmagazin!“

[00:00] INTRO: Assange | [05:15] fem.Mit | [14:40] Reporterforum nach Relotius | [22:33] VDZ: Lage der Zeitschriftenbranche | [31:27] Auf der Suche nach neuen Formaten | [48:43] Bonus: Daniel Fiedler zu zdf.kultur #r1MM 25.02.2012 | [54:17] Bonus: Jan Böhmermann kurz vor Talkshow-Premiere bei ZDFKultur #r1MM 03.03.2012


INTRO: Wikilieaks-Chef Assange inhaftiert
O-Ton: tagesschau vom 11.04.2019, 20:00 Uhr

1. femMit – Konferenz für mehr Frauen in Medien und Politik
Die Gleichstellung der Geschlechter ist in den Medien besonders wichtig. Wer eine Führungsposition einnimmt, entscheidet darüber mit, unter welchem Blickwinkel über Männer und Frauen berichtet wird. Vordergründig scheint im Rundfunk diesbezüglich alles im Lot zu sein: Frauen am Mikro oder vor der Kamera findet man hierzulande inzwischen genauso häufig wie Männer. In den Chefetagen aber haben immer noch Männer viel häufiger das Sagen. Auch an den Spitzen der Presse dominieren Männer. Wie kann Gleichstellung hergestellt werden? Das ist eines der Themen von femMit – einer „Konferenz für mehr Frauen in Medien und Politik“, die erstmals in Leipzig tagte (12./13.04.2019). Konferenzbericht
Studiogespräch mit O-Tönen von:
* Romina Stawowy, Initiatorin
* Lucia Eskes, Leiterin des Grimme-Preises
* Barbara Rohm, Regisseurin und Fotografin, Mitbegründerin und Vorstandsvorsitzende von Pro Quote Regie und nun Pro Quote Film.
Autorin: Vera Linß (live)
Vgl.: https://femmit.de/

2. Reporterforum nach Relotius: Journalisten diskutieren über die Reportage
Der Reporterforum-Workshop ist DER Jahreskongress der Reporterinnen und Reporter. Ihr Genre, die Reportage, steht seit bekanntwerden der Relotius-Affäre in der Kritik: Wie wahrhaftig ist sie wirklich? Wie prüfen Redaktionen die Arbeit ihrer Reporter? Wie kann im Klima des Misstrauens noch Kreativität entstehen? Auf dem ersten Reporterforum nach der Affäre diskutieren die Journalisten über ihr Handwerk – passenderweise: in den Räumen des „Spiegel“-Verlags in Hamburg (12./13.04.2019).
Studiogespräch mit O-Tönen von:
* Holger Stark – Investigativ-Chef der „Zeit“, früher selbst Reporter beim „Spiegel“,
* Andreas Wolfers, Leiter die Henri-Nannen-(Journalisten)Schule
* Eva-Maria Stegmann, Schülerin der Reportageschule Reutlingen
Autor: Daniel Bouhs (live)
Vgl.: Reporter-Workshop ’19

3. Zeitschriftenbranche sieht Branchenentwicklung positiv – Forderungen an Medienpolitik
Die deutschen Zeitschriftenverleger organisiert im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) sehen sich stabil im Markt, wie auch eine aktuelle Branchenumfrage dokumentiert. Digitaler Vertrieb und printfremde Segmente wie Veranstaltungen wachsen, die Einbrüche im Papier- und Anzeigengeschäft bleiben. Die kürzlich im EU-Parlament verabschiedete europäische Urheberrechtsnovelle wird einhellig begrüßt. Dennoch bleiben Forderungen an die Medienpolitik weiter offen: u. a. schnelle Umsetzung in deutsches Recht, ermäßigter Steuersatz (7%) auch für digitale Produkte, E-Privacy-Verordnung nachbessern, ansonsten drohen Werbeeinbrüche um 30%
Interview mit Stephan Scherzer, Hauptgeschäftsführer VDZ
Autor: Jörg Wagner
Vgl.: Zahlen und Fakten der VDZ-Jahrespressekonferenz vom 09.04.2019

4. Auf der Suche nach neuen Formaten
Trotz der ungebremsten Beliebtheit des linearen Fernsehens und eines lang anhaltenden Trends zu alten Kultserien und Neuauflagen von bewährten Formaten, sind Fernsehmacher ständig auf der Suche nach neuen Fernsehideen. In der Nacht zum Sonntag zeigt ZDFneo um 4:55 Uhr eine Pilotsendung mit dem YouTuber Tilo Jung. Doch sie wird nicht in Serie gehen. Wie entstehen Formate? Wann schaffen sie es ins “richtige” Fernsehen?
O-Ton: “Pilot”-Sendung “Richtig & Wichtig”, ZDFneo, 14.04.2019, 04:55 Uhr
Interview mit Daniel Fiedler, ZDF, Leiter der ZDF-Redaktion „Kultur Berlin“, koordiniert und produziert u. a. ZDF-Eigenproduktionen für unterschiedliche Programmbereiche; rec.: 12.04.2019, Berlin
Autor: Jörg Wagner

PodCast-Bonus:
° Medienpolitik diskutiert Zusammenlegung von Spartenkanälen
Interview mit Daniel Fiedler, Leiter von zdf.kultur
Quelle: radioeins-Medienmagazin, 25.02.2012, rec.: 22.02.2012, Berlin
° zdf-kultur startet am 04.03.2012 neue talkshow: „Roche & Böhmermann!“
Eigenwerbung: „Eine unkonventionelle Talkshow für alle, die keine Talkshows mögen.“
O-Ton: Collage aus zdf.kultur-Trailer und Statement
Interview mit Talker Jan Böhmermann
Quelle: radioeins-Medienmagazin, 03.03.2012, rec.: 22.02.2012, Berlin









Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.