Medienmagazin vom 25.05.2019

Gesamt-PodCast:


Download (verlinkte Audio-Quelle bis zum 25.05.2020: rbb, radioeins)
* via radioeins.de
* via rbb-Mediathek.de
* via ARD-Audiothek
* via ALEXA: „Alexa, spiele PodCast Medienmagazin!“

[00:00] Wiener Anwalt bekennt sich zum #IbizaVideo – Studiogast: Prof. Dr. Christian Schertz | [04:34] Der ORF nach den FPÖ-Rücktritten – Dr. Alexander Wrabetz | [13:41] Versteckte Kamera – Prof. Dr. Christian Schertz | [23:03] EU-Wahlprognosen | [26:27] Die ARD und Wahlspots | [35:25] YouTube – der eigentliche Wahlkampfplatz | [38:41] Marktforschung und Wählerbefragung im Netz mit CIVEY – Janina Mütze | [48:40] Bonus: Kann es eine europäische Antwort auf Amazon, YouTube und Netflix geben? – Medientage Mitteldeutschland


INTRO: Wiener Anwalt gesteht Initiative für Ibiza-Video
O-Töne: ORF, 24.05.2019, ZiB2, 22:00 und 25.05.2019, ZiB1, 13:00 Uhr
Studiogast: Prof. Dr. Christian Schertz, Medienanwalt (live)

1. Der ORF nach dem Ibiza-Video
Der ORF erlebt in der Regierungskrise neue Kreativität ohne Triumphgefühl
Aufklärung kontra Persönlichkeitsschutzrecht
Interview mit Dr. Alexander Wrabetz, ORF-Generaldirektor

2. Versteckte Kamera – die Rechtslage
Prof. Dr. Christian Schertz, Medienanwalt (live)

3. Die ARD und die Wahlwerbung
Der rbb ist in der ARD verantwortlich für die rechtlich korrekten Rahmenbedingungen bei der Platzierung von Wahlwerbespots. Zur aktuellen EU-Wahl kam es zu einem Rechtsstreit mit der NPD. Nach Prüfung der Spots vor der Ausstrahlung gab es die Einschätzung, dass die Spots “volksverhetzende” Elemente enthielten. Nach Abschluss einer juristischen Bewertung durch mehrere Instanzen war die ARD letztlich verpflichtet, die Spots auszustrahlen
Interview mit Susann Lange, rbb-Justitiarin

4. Wahlwerbung der YouTuber Propaganda?
Zwei YouTube-Videos, in denen aufgerufen wurde CDU, SPD und AfD nicht zu wählen, wurden millionenfach geklickt. Reaktionen waren u. a. Propagandavorwürfe und Kritik an YouTubern, sie würden Klimaschutz einfordern und selbst nicht danach leben.
O-Töne: Videos
#Rezo https://youtu.be/4Y1lZQsyuSQ
Die Zerstörung der CDU.
12.819.186 Aufrufe (Stand: 28.05.2019, 15:20 Uhr)
#Rezo2 https://youtu.be/Xpg84NjCr9c
Ein Statement von 90+ Youtubern
3.366.303 Aufrufe (Stand: 28.05.2019, 15:20 Uhr)
* Tilo Jung, Journalist und YouTuber (jung&naiv)


5. Die EU-Wahlen und die Umfragen
Neben den etablierten Wahlforschungsinstituten, auf die sich seit Jahren ARD und ZDF stützen, gibt es mittlerweile auch Umfrageinstitute, die sich der Befragung über das Internet bedienen.
Interview mit Janina Mütze, Gründerin und Geschäftsführerin vom größten deutschen Umfrageportal CIVEY im Netz

PodCast-Bonus:
Was: Podiumsdiskussion “Kann es eine europäische Antwort auf Amazon, YouTube und Netflix geben?”
Wer:
* Dr. Christoph Neuberger, Professor für Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München
* Marysabelle Cote, Generalsekretärin und Beauftragte für die europäische Entwicklung des europäischen Kulturkanals ARTE
* Vera Linß, Freie Medienjournalistin
* Rainer Robra, Staatsminister, Chef der Staatskanzlei, sowie Europaminister und Kulturminister des Landes Sachsen-Anhalt
* Tom Buhrow, WDR-Intendant
* Johannes Selle, Landesbeauftragter Thüringens bei der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM)
Wann: 22.05.2019, 10:00 Uhr, Medientage Mitteldeutschland
Wo: Baumwollspinnerei, Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig

Foto: © Jörg Wagner
Foto: © Jörg Wagner







Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.