Buch-Tipp: „Die Künstliche Intelligenz des Kapitals.“ | Timo Daum

Vera Linß im radioeins-Sendestudio | Foto: © Jörg Wagner

Die Künstliche Intelligenz des Kapitals.
von Timo Daum
Nautilus Flugschrift. Edition Nautilus, Hamburg, März 2019, 192 Seiten, 16,00 Euro
ISBN 978-3-96054-190-5


„Künstliche Intelligenz“ gehört zu den meist diskutierten Phänomen unserer Zeit. Jeder begegnet ihr – beim Online-Shopping, im Gespräch mit Sprachassistenten oder bei der Kreditvergabe. Die Debatte über diese Technologie muss aber viel analytischer geführt werden als bisher, fordert Timo Daum in seinem neuem Buch. Vor zwei Jahren hat der preisgekrönte Autor die Funktionsweise der „digitalen Ökonomie“ beschrieben. Diesmal geht es ihm darum, welche Rolle Künstliche Intelligenz im digitalen Kapitalismus spielt.

Wer: Vera Linß, freie Medienjournalistin
Was: Studiogespräch zum Buch
Wo: Senderegie radioeins, Potsdam-Babelsberg, Medienstadt
Wann: 29.06.2019, 18:46 Uhr im radioeins-Medienmagazin (rbb) und in einer gekürzten Fassung im rbb-Inforadio, 30.06.2019, 10:44/17:44 Uhr

Vgl.: „Das Kapital sind wir.“ | Timo Daum

„Dass das jetzt KI heißt, ist letztendlich ein Marketingcoup eines Wissenschaftlers, der ein Symposium finanziert bekommen wollte im Jahr 1956, McCarthy. Und seitdem müssen wir uns mit dem Begriff rumschlagen, der doch so viele Assoziationen und Emotionen auch weckt.“








Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.