Medienmagazin vom 11.12.2010

Gesamt-PodCast

Download

INTRO: 25 Jahre Lindenstraße

„Innerhalb der ARD gab es ein großes Gezerre.“

O-Ton: Friedrich Nowottny, unter seiner Führung als WDR-Intendant wurde vor 25 Jahren die „Lindenstraße“ eingeführt


Download

1. The Show must go on?

„Ich glaube schon, dass die Show weiter gehen muss, aber einfach so zur Tagesordnung werden wir nicht übergehen können.“

Telefoninterview mit Thomas Bellut, ZDF-Programmdirektor (Bildschirm-Foto während des heute journals am 06.12.2010)


Download

2. Deutscher Reporterpreis 2010 verliehen


„Das ist hier die erste Liga des deutschen Journalismus.“

Interview mit:
– Jurymitglied Harald Schmidt, Entertainer
– Carolin Emcke (rechts im Foto mit den Preisträgern), Journalistin „Zeit Magazin“ Preisträgerin „Beste Reportage“ für ihren Text: „Der erste Schuss fällt nach 5 Minuten“ über den Wahrheitsgehalt von Kriegsberichterstattung


Download

Vgl.:
* http://www.reporter-forum.de/

3. Embedded „Military“ oder brasilianischer „D-Day“


Wie das brasilianische Militär mit Hilfe der Medien die Drogenbanden in den Favelas von Rio de Janeiro bekämpft, um die Stadt für die Fußball-WM zu „säubern“

Autorin: Eleni Klotsikas (Foto)


Download

O-Töne:
– Andreas Wunn, ZDF-Brasilienkorrespondent, Rio de Janeiro
– Ana Claudia Costa, Reporterin der Zeitung O Globo, Rio de Janeiro
– Ivana Bentes de Oliveira, Professorin für Kommunikation Universidade Federal do Rio de Janeiro
– Paulo Henrique de Moraes, Kommanant der Spezialeinheit Bope (Batalhão de Operações Especiais)

4. „Synchronpapst“ Rainer Brandt kurz vor seinem 75. Geburtstag geehrt

Er ist u. a. die deutsche Stimme von Elvis Presley, Belmondo, Tony Curtis. Er machte zudem als Dialogautor und Synchronproduzent langweilige Kino- und TV-Produktionen zu Zuschauermagneten. Der Durchbruch kam in den 70er Jahren bei der Serie „die 2“ (ZDF) mit Roger Moore und Tony Curtis. Während das englische Original in den USA floppte, hatte Brandt durch seine Dialogfassung dem ZDF einen Quotenhit verpasst, so dass Tony Curtis Rainer Brandt bat, bei einer Fortsetzung die Originalbücher zu schreiben. Brandts sogenanntes Schnodderdeutsch ist zum Teil in die Alltagssprache übernommen: Zum Bleistift (zum Beispiel), Tschüssikowski, Sleep well in your Bettgestell. Jetzt wurde er vom Art Directors Club (ADC) in Berlin geehrt.

Interview mit Rainer Brandt


Download

Interview mit Britta Pötzsch (im Foto links), Vorstandsmitglied ADC


Download

Bonus:

5. Betrugsvorwurf gegen KI.KA-Mitarbeiter

Interview mit Dirk Thärichen, mdr-Sprecher

Autor: Werner Lange


Download

(Fotos: © WDR/Thomas Kost, ZDF, Eleni Klotsikas [4], Jörg Wagner [5], mdr/Marco Prosch)

Print Friendly, PDF & Email