dpa – die Goldmine

Wer die Deutsche Presse-Agentur nach dem Umzug der Zentralredaktion in die Bundeshauptstadt noch nicht in seinem Focus hatte, bekam beim Medien Dialog Berlin von IHK und Medienboard Berlin-Brandenburg einen dpa-Überblicks-Schnellkurs unter der Überschrift „Vom Lieferanten zum Netzwerk – die Deutsche Presse-Agentur im digitalen Wandel“.

Der hier dokumentierte Redebeitrag vom dpa-Chefredakteur Wolfgang Büchner ist mehr von grundsätzlicher Art, als eine Bilanz der ersten 9 Monate in Berlin. Man erfährt z. B., dass der neue Newsroom nicht für die Mitarbeiter geschaffen wurde, sondern für die Kunden. Was meint, er diene in erster Linie zur Optimierung des Produkts. Oder im Umkehrschluss, wer keine Großraumbüros mag, dürfe nicht bei Agenturen arbeiten.

Die strategische Ausrichtung der dpa könne man bildlich gesprochen mit einem Steinbruch oder einer Goldmine vergleichen, wo die Kunden die interessanten Geschichten und Meldungen nach den individuellen Bedürfnissen herausbrechen könnten. Büchner stellte verschiedene Tools wie den sogenannten Notizblock vor, bei dem Hintergrundinfos zu Meldungen im Vordergrund stehen, wie Recherchequellen, Telefonnummern, Links, die nicht nur Transparenz erzeugen, sondern auch das Weiterarbeiten der Kunden ermöglichen. Apropos: ergänzende Details zur dpa-Zentralredaktion hier im Blog vom September 2010.

„Das Nachrichtengeschäft im digitalen Zeitalter ist multimedial und komplexer denn je.“


Was: Medien Dialog Berlin, Einführung
Wo: Berlin, Deutsche Kinemathek, Museum für Film und Fernsehen
Wann: 06.06.2011, ca. 18:30 Uhr
Wer: Anastasia Ziegler, Koordinatorin Standortmarketing, Medienboard Berlin-Brandenburg

„Sie müssen das Herz einer Geschichte erfassen.“


Was: Medien Dialog Berlin, Vortrag
Wo: Berlin, Deutsche Kinemathek, Museum für Film und Fernsehen
Wann: 06.06.2011, ca. 18:40 Uhr
Wer: Wolfgang Büchner, dpa-Chefredakteur
Vgl.:
* dpa-Video (Einspiel während des Vortrages)

„Das ist eine Frage, die man sich bei vielen Dingen fragen kann, warum man bestimmte Sachen jetzt erst macht.“


Was: Medien Dialog Berlin, Fragen + Antworten
Wo: Berlin, Deutsche Kinemathek, Museum für Film und Fernsehen
Wann: 06.06.2011, ca. 19:10 Uhr
Wer: Wolfgang Büchner, dpa-Chefredakteur


(Fotos: © Jörg Wagner)







Print Friendly, PDF & Email