Medienmagazin vom 15.10.2011

Gesamt-PodCast:


Download


INTRO: Gericht rät zur außergerichtlichen Einigung bei tagesschau-App

„Ich finde den Vorschlag sehr vernünftig.“

O-Ton: tagesschau vom 13.10.2011, 20:00 Uhr
* Monika Piel, ARD-Vorsitzende
* Helmut Heinen, BDZV-Vorsitzender


Download


1. Staatstrojaner: Mit Schadsoftware Schaden abwehren? Welcher Schaden ist größer?

„Die Geschichte des Computers ist eng verbunden mit der Geschichte der Spionage.“

Interview mit Dr. Sandro Gaycken, FU Berlin, Internet- und Hacker-Experte. Er hält die Aufregung für überzogen und schätzt die Gefahr durch ausländische Geheimdienste höher ein.


Download


2. Staatstrojaner (2)

„Da dürfen die nicht ran. Und Punkt.“

Interview mit Andreas Bogk, Sprecher Chaos Computer Club


Download

Vortrag von Andy Müller-Maguhn (1998), damaliger Sprecher CCC
(Quelle: Mitteldeutsches Medienforum, Leipzig, radioeins-Medienmagazin 10.05.1998)


Download


3. Das Ende der Evolution – Miriam Meckels apokalyptischer Ausblick in ihrem aktuellen Buch „Next“

“Sie nutzt das für eine Kulturkritik.“

In ihrer kulturkritischen Science-Fiction-Erzählung entwirft die Kommunikationswissenschaftlerin Miriam Meckel die Vision von einer Welt ohne Menschen. Darin haben Computerprogramme die Macht übernommen, weil die Menschen es zugelassen haben, dass sie immer mehr mit digitalen Technologien verschmelzen.
Rezension des Buches mit O-Tönen von Miriam Meckel, Medienwissenschaftlerin
Autorin: Vera Linß


Download

Vgl.:
* Interview mit Miriam Meckel
* „Next. Erinnerungen an eine Zukunft ohne uns
Rowohlt 2011, 320 Seiten, 19,95 €, ISBN 978-3-498-04523-4


4. „Sagen dürfen, was man sagen will“ – Leipziger Medienpreis verliehen

“Ganz gängige journalistische Kriterien wie Sorgfalt, Relevanz, investigative Recherche, Originalität und auch Neuigkeitswert einer Nachricht spielen in der Auslandsberichterstattung nicht dieselbe Rolle wie in der Inlandsberichterstattung.“

Den „Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien“ der Leipziger Medienstiftung erhielten am Donnerstag in diesem Jahr der russische Enthüllungsjournalist Oleg Kaschin sowie die Fernsehreporter Fahem Boukaddous aus Tunesien und Stefan Buchen aus Deutschland. Über das Verhältnis des Journalismus und Gesellschaft unter dem Druck der Gegenöffentlichkeit durch twitter, facebook und Co.

Telefoninterview mit Stefan Buchen, ARD-Korri in Nordafrika und Preisträger


Download


(Fotos: © ARD, Jörg Wagner, CCC, Vera Linß, NDR)







Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.