Wille, Karola

Prof. Dr. Karola Wille ist ab 01.11.2011 die neue Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks.


Sie löst damit Prof. Udo Reiter ab, der auf eigenen Wunsch vorfristig ausscheidet. 39 der insgesamt 43 Rundfunkräte waren bei der Wahl am 23.10.2011 im thüringischen Friedrichroda anwesend. 32 Räte votierten für Karola Wille. 7 stimmten dagegen.

(Foto 2: v.l.n.r. Udo Reiter, bis 31.10.2011 mdr-Intendant; Gerd Schuchardt, mdr-Verwaltungsratsvorsitzender; Karola Wille; Johannes Jenichen, mdr-Rundfunkratsvorsitzender)

Die IntendantInnensuche war überschattet durch nicht dementierte Anzeichen von staatlicher Einflussnahme, in deren Folge der erste Kandidat Bernd Hilder nicht vom mdr-Rundfunkrat gewählt wurde.

(Foto 3: mdr-Rundfunkratsvorsitzender Johannes Jenichen kurz vor der Wahl. Er wechselt Anfang Dezember auf die Stellvertreter-Position. Neuer Rundfunkratsvorsitzender wird Horst Saage vom Bauernverband aus Sachsen-Anhalt.)

Vgl.:
* mdr-Presseinformation vom 23.10.2011
* ARD-PM vom 23.10.2011 um 18:21 Uhr
* mdr-Nachrichtenmeldung vom 23.10.2011 um 17:59 Uhr
* radioeins-Medienmagazin vom 08.10.2011
* radioeins-Medienmagazin vom 01.10.2011
* Interview mit Jobst Plog, Ex-NDR-Intendant am 17.09.2011

(Fotos: ©mdr/Dabdoub, Werner Lange [3])

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .