Medienmagazin vom 03.03.2018

Gesamt-PodCast:


Download (verlinkte Audio-Quelle bis zum 03.03.2019: rbb, radioeins)

[00:00] INTRO: No-Billag-Umfrage | [02:27] Gesprächsrunde zur Volksabstimmung “No Billag” mit Judith Große (LoRa, Zürich), Roger Schawinski, (Geschäftsführer Radio1, Zürich, Buchautor), Dr. Linards Udris, (Mediensoziologe, Uni Zürich), Dietrich Karl Mäurer (ARD- Korrespondent Zürich)


SRF-Radiohaus in Zürich | Foto: © Jörg Wagner
SRF-Radiohaus in Zürich | Foto: © Jörg Wagner
Dietrich Karl Mäurer - Judith Große - Roger Schawinski - Linards Udris - Jörg Wagner (v.l.n.r.) | Foto: © Dietrich Karl Mäurer
Dietrich Karl Mäurer – Judith Große – Roger Schawinski – Linards Udris – Jörg Wagner (v.l.n.r.) | Foto: © Dietrich Karl Mäurer
Dietrich Karl Mäurer - Linards Udris - Judith Große - Roger Schawinski - Jörg Wagner (v.l.n.r.) | Foto: © Rebecca Jiménez
Dietrich Karl Mäurer – Linards Udris – Judith Große – Roger Schawinski – Jörg Wagner (v.l.n.r.) | Foto: © Rebecca Jiménez
Werbematerial für No Billag und NoNo Blllag | Foto: © Jörg Wagner
Werbematerial für No Billag und NoNo Blllag | Foto: © Jörg Wagner
Aufsteller für die Volksabstimmung im Hauptbahnhof Zürich | Foto: © Jörg Wagner
Aufsteller für die Volksabstimmung im Hauptbahnhof Zürich | Foto: © Jörg Wagner
Sekretariat mit Assistentin Rebecca Jiménez im ARD-Studio Zürich | Foto: © Jörg Wagner
Sekretariat mit Assistentin Rebecca Jiménez im ARD-Studio Zürich | Foto: © Jörg Wagner
Hauptraum im ARD-Radio-Studio Zürich mit Korri Dietrich Karl Mäurer im SRF-Radiohaus | Foto: © Jörg Wagner
Hauptraum im ARD-Radio-Studio Zürich mit Korri Dietrich Karl Mäurer im SRF-Radiohaus | Foto: © Jörg Wagner
Sendestudio von Radio SRF 3 in Zürich | Foto: © Jörg Wagner
Sendestudio von Radio SRF 3 in Zürich | Foto: © Jörg Wagner
Blick aus dem ARD-Studio auf den Haupteingang des SRF-Radiohauses | Foto: © Jörg Wagner







Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .