OBS-Studie: „AfD und Medien“ 2018

Bernd Gäbler | Foto: © Jörg Wagner
Bernd Gäbler | Foto: © Jörg Wagner


Die IG-Metall-nahe Otto-Brenner-Stiftung (OBS) veröffentlichte am 19.11.2018 aktuelle Ergebnisse der Studie „AfD und Medien“ und diskutierte diese auf einer medienpolitischen Tagung.


Download

Wer: Prof. Bernd Gäbler, Autor der Studie, Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld, Publizist, Medienwissenschaftler
Was: Interview über die OBS-Studie „AfD und Medien“
Wo: Hotel Pullman Schweizer Hof, Berlin
Wann: rec.: 19.11.2018, 16:12 Uhr, veröffentlicht in einer 8:30-Fassung im radioeins-Medienmagazin vom 24.11.2018, 18:50 Uhr und in einer Kurz-Fassung im rbb Inforadio am 18.11.2018, 10:44/15:24 Uhr

Vgl.:
* Informationsseite zur Studie
* Studie „AfD und Medien“ 2018 als PDF

Jörg Wagner - Bernd Gäbler | Foto: © Jürgen M. Edelmann
Jörg Wagner – Bernd Gäbler | Foto: © Jürgen M. Edelmann

[5:28] Zwei Schwächen stelle ich fest. Das ist erstens in diesen analysierten Regionalmedien. Mir scheint es so zu sein, dass die Print-Landschaft doch von unten ganz schön bröckelt. Und das Zweite stelle ich fest, dass besonders bei Medien, die jugendaffin sind oder sein wollen, es eine Art Ich-Journalismus, einen Subjektivismus gibt, der gar nicht mehr sich bemüht, Sachverhalte zu klären, sondern eigentlich nur noch sagt: Ich sehe das aber anders, dieses Gefühl teile ich nicht, die Angst habe ich nicht, ich bin da optimistisch und somit kann man natürlich nie irgendetwas widerlegen.

Jörg Wagner - Bernd Gäbler | Foto: © Jürgen M. Edelmann
Jörg Wagner – Bernd Gäbler | Foto: © Jürgen M. Edelmann







Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.