Silke Steiner – „Wendezeit“

Silke Steiner | Foto: © Jörg Wagner

„Wendezeit. 1989. Doppelagentin Saskia Starke gerät in einen emotionalen Ausnahmezustand, als sich das Ende der DDR ankündigt. Sie lebt als Agentin der Stasi in West-Berlin, ist mit einem Amerikaner verheiratet, hat mit ihm zwei Kinder und arbeitet offiziell in der amerikanischen Botschaft. Inoffiziell heißt das, sie arbeitet für die CIA. Der Stasi ist es also gelungen, eine Agentin direkt beim Klassenfeind zu positionieren. Aber dann passiert etwas, womit vor Monaten noch niemand gerechnet hat: Die DDR ist im Begriff, sich aufzulösen.“ (aus der Inhaltebeschreibung)

Was: Interview über den Spionage-Thriller „Wendezeit“
Wer: Silke Steiner, Drehbuchautorin
Wo: Ehemaliges American Army Hospital, Fabeckstraße 62, 14195 Berlin
Wann: rec. 13.11.2018, 15:15 Uhr während der Dreharbeiten

Vgl.::
* „Wendezeit“, bei Das Erste
* „Wendezeit“, im rbb
* „Wendezeit“ zum Ansehen in der ARD Mediathek, verfügbar bis: 01.11.2019/23:59 Uhr
* Impressionen vom Pressetag bei den Dreharbeiten:

Petra Schmidt-Schaller (Saskia Starke) – Ulrich Thomsen (Jeremy Redman), Hauptdarsteller in „Wendezeit“ | Foto: © Jörg Wagner

Nina Rausch (Betsy Jordan) – Petra Schmidt-Schaller (Saskia Starke) – Ulrich Thomsen (Jeremy Redman) – Sven Bohse (Regisseur) | Foto: © Jörg Wagner

Oliver Berben | Foto: © Jörg Wagner

Requisiten am Set der „CIA-Zentrale“


Chefzimmer der Film-„CIA-Zentrale“ im Film „Wendezeit“ mit den Hauptdarstellern | Foto: © Jörg Wagner

Petra Schmidt-Schaller (Saskia Starke) – Nina Rausch (Betsy Jordan) – Carsten Hayes (Andrew Weiner) | Foto: © Jörg Wagner

Ausstattungsdetail in der „CIA-Zentrale“ | Foto: © Jörg Wagner








Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.