Audio-Nutzung 2019 – Länderbericht Berlin/Brandenburg

Kristian Kunow | Foto: © Jörg Wagner

“UKW ist in Berlin und Brandenburg weiterhin meistgenutzte Radioempfangsart. Rund 92,9 Prozent der Befragten in Berlin ab 14 Jahre haben Zugang zu mindestens einem UKW-Gerät. Für rund 65 Prozent ist UKW auch die meistgenutzte Empfangsart. Die Digitalisierungsquote des Radioempfangs liegt jedoch in beiden Bundesländern bereits bei über 50 Prozent. Alle digitalen Empfangsmöglichkeiten (DAB+, Webradio, Digitales Kabel, SAT) berücksichtigt, nutzen netto bereits knapp 60 Prozent der Berliner Bevölkerung auch mindestens einen digitalen Empfangsweg für Radio, in Brandenburg sind es 51,4 Prozent. Damit ist Berlin etwas digitaler im Radioempfangspotential als der Bundesschnitt (58,1 Prozent), während Brandenburg etwas hinter dem Bundesdurchschnitt zurückbleibt.”

Wie interpretiert die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) diese Zahlen für die Region?

Wer:
* Dr. Kristian Kunow, stellvertretender Direktor und Leiter des Bereichs Förderung & Projekte der mabb
* Jörg Wagner, Freier Medienjournalist
Was: Interview zum neusten Länderbericht bei der Audionutzung
Wo: Medienanstalt Berlin-Brandenburg
Wann: rec.: 02.10.2019, 16:45 Uhr MESZ; veröffentlicht in einer 7:05-Fassung im radioeins-Medienmagazin vom 05.10.2019, 18:22 Uhr
und in einer Kurz-Fassung im Inforadio, 06.10.2019, 10:44/17:44 Uhr

Vgl.:
* mabb-Pressemitteilung vom 07.10.2019
* Online-Audio-Monitor 2019 – Länderbericht Berlin/Brandenburg als PDF
* Digitalisierungsbericht Audio 2019 – Länderbericht Berlin/Brandenburg als PDF








Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.