Medienmagazin vom 21.01.2023


Download (verlinkte Audio-Quelle bis zum 21.01.2024: rbb, radioeins)
* via radioeins.de
* via ARD-Audiothek
* via spotify
* via Apple PodCasts
* via ALEXA: „Alexa, spiele Medienmagazin (von radioeins!)“
* via Google Home: „Ok, Google, spiele radioeins Medienmagazin!“

(00:00) INTRO: 1,4 Millionen Anwaltskosten aufgelaufen | (02:08) RBB: Teure Aufklärung? | (30:12) MEXIKO: „Katastrophale Lage“ | (39:29) PODCAST: Making of … „Teurer Wohnen“ – radioeins-Koproduktion mit detektor.fm | (54:29) BONUS: rbb-Intendantenbewerber: Bernt von zur Mühlen – #r1MM 08.03.2003 | (1:02:40) BONUS: Podiumsdiskussion von detektor.fm zur Zukunft des Radios, Leipzig, 10.12.2011 | (2:03:12) BONUS: Hauptausschusssitzung Landtag Brandenburg zum rbb, 18.01.2023 | (3:21:35) BONUS: Statements Rundfunkkommission der Länder, 20.01.2023 || Jörg Wagner



INTRO: 1,4 Millionen Anwaltskosten aufgelaufen
Collage: Abendschau, 16.01.2023, 17.01.2023

1. RBB: Teure Aufklärung
Die Compliance-Untersuchungen innerhalb des rbb seit Juli 2022 überschreiten die Millionen-Euro-Grenze.
O-Ton: Abbruch der Rundfunkratssitzung vom 20.01.2023
Ralf Roggenbuck, rbb-Rundfunkratsvorsitzender
Umfrage am Rande der ausgefallenen Rundfunkratssitzung:
* Ralf Roggenbuck, rbb-Rundfunkratsvorsitzender, Entsendeorganisation: dbb Brandenburg
* Präses Harald Geywitz; Entsendeorganisation: Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
* Christian Goiny, CDU; Entsendeorganisation: Abgeordnetenhaus Berlin
* Antje Kapek, Bündnis 90/Die Grünen; Entsendeorganisation: Abgeordnetenhaus Berlin
* Dieter Pienkny, rbb-Programmausschussvorsitzender; Entsendeorganisation: Deutscher Gewerkschaftsbund
Interview mit Dr. Katrin Vernau, rbb-Intendantin
Interview mit Gabi Probst, rbb-Recherche-Journalistin über ihre aktuelle Recherche
(Aufzeichnung, HdR, nach der Rundfunkratssitzung, ca. 16:30-20:00 Uhr)

2. MEXIKO: „Katastrophale Lage“
Die mexikanische Journalistin Marta Duran de Huerta ist derzeit in Deutschland und hat Michael Meyer über die Lage in ihrem Heimatland berichtet
Studiogespräch mit O-Tönen von Marta Duran de Huerta
Autor: Michael Meyer (live)

3. PODCAST: „Teurer Wohnen“ – radioeins-Koproduktion mit detektor.fm
Dass sich private und öffentlich-rechtliche Medien, die im Wettbewerb zueinander stehen, gemeinsam für ein Produkt engagieren, ist relativ selten: „Babylon Berlin“ (sky/ARD), Eurovision Song Contest (Raab, ProSieben/NDR/ARD). Im Radio-Bereich dürfte die neueste Podcast-Reihe „Teurer Wohnen“ von radioeins (öffentlich-rechtlich) und detektor.fm (privatwirtschaftlich) ein Alleinstellungsmerkmal haben.
detektor.fm ist seit 2009 ein journalistisch ambitioniertes privatkommerzielles Radioprojekt mit Sitz in Leipzig, das relativ früh erkannt hatte, dass lineares Radio eine zeitgemäße, nonlineare Ausrichtung benötigt. Das Programm erhielt bereits ein halbes Jahr nach dem Sendestart den 1. Platz „NEG Website Award“ des Bundeswirtschaftsministeriums. 2012 folgte der Deutsche Radiopreis für die Beste Innovation. Weitere Auszeichnungen folgten.
Making Of „Teurer Wohnen“: Wie funktionierte die Zusammenarbeit zwischen beiden Radios? Was war das Interesse des jeweils anderen an dieser Kooperation? Wie waren die Recherchebedingungen im Milieu der Immobilienbranche?
O-Ton: Programmtrailer Podcast-Serie: „Teurer Wohnen“
Schaltgespräch mit:
* Steen Lorenzen, radioeins-Moderator/-Redakteur, sowie Redakteur für „Teurer Wohnen“ (muPRO)
* Christian Bollert, detektor.fm, Gründer, Chefredakteur und Geschäftsführer, Executive Producer „Teurer Wohnen“ (Studiolink)
(Aufzeichnung, Freitag, 20.01.2023, 12:15 Uhr)

Podcast-Bonus
° Kandidatenportrait: Wofür stehen die Kandidaten, die ausgesucht von der Intendanten-Findungskommission zur Wahl um den rbb-Intendantenposten am 24.03.2003 antreten? Auftakt mit Bernt von zur Mühlen. Interview (vor seiner Kandidatur aufgenommen) zu seiner These, dass das Radio von der Autoproduktion lernen kann. Außerdem: die friedliche Koexistenz zwischen öffentlich-rechtlichem Rundfunk und den Privaten
Quelle: radioeins-Medienmagazin vom 08.03.2003

° Podiumsdiskussion von detektor.fm zur Zukunft des Radios, Leipzig, 10.12.2011
* Robert Skuppin, radioeins
* Boris Lochthofen, Regiocast
* Mercedes Bunz, Bloggerin
* Stefan Fischer, Süddeutsche Zeitung, Medienredaktion
Gesprächsleitung: Christian Bollert, Geschäftsführer detektor.fm

° 46. Hauptausschusssitzung des Brandenburger Landtags (Teilwiedergabe zum rbb)
* Thomas Domres, Die Linke
* Péter Vida, BVB/Freie Wähler
* Dr. Benjamin Grimm, SPD, Staatssekretär in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg und Beauftragter für Medien und Digitalisierung
* Dr. Hans-Christoph Berndt, AfD
* Petra Budke, Bündnis90/Die Grünen
* Ludwig Scheetz, SPD
* Dr. Jan Redmann, CDU
Leitung: Daniel Keller, SPD, Hauptausschussvorsitzender
Potsdam, 18.01.2023
Vgl.: Hauptausschuss-Seite zur 46. Sitzung

° Statements nach der Klausur der Rundfunkkommission der Länder (19./20.01.2023)
* Heike Raab, Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa und Medien, Staatssekretärin, SPD, Koordinatorin Rundfunkkommission der Länder, Staatskanzlei Rheinland-Pfalz
* Oliver Schenk, Chef der Sächsischen Staatskanzlei, Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien, CDU und Koordinator Rundfunkkommission der Länder, Staatskanzlei Rheinland-Pfalz
Quelle: Online-Pressegespräch 20.01.2023, 14:00 Uhr

„Nicht beschlussfähig“ – rbb-Rundfunkratssitzung





Print Friendly, PDF & Email