Medienmagazin vom 19.03.2011

Gesamt-PodCast:

Download


INTRO: John Simpson, BBC: „Nicht aufgeben!“


Download

O-Ton: John Simpson, CBE, World Affairs Editor BBC


1. „Wir waren entsetzt über unsere Erkenntnisse“ – Der GAU vor der Haustür

„Wir fühlten uns eher so ein bisschen erinnert … an DDR-Verhältnisse.“


Download

Telefoninterview mit Gesine Enwaldt, Filmemacherin, die in der NDR-Reportage Risiko Atomkraft der Frage nachspürte, „was wäre wenn“ es in Deutschland zu einem extremen Störfall in einem Kernkraftwerk käme. Gibt es Evakuierungspläne, wer löscht radioaktive Brände? Gibt es genügend Jodtabletten? Wenn ja, wo liegen sie? Sind die Kernkraftwerksmitarbeiter ausreichend geschult? Die Antworten sind erschreckend. So erschreckend, dass die Autorin beim Drehen behindert wird, Gesprächspartner vor laufender Kamera das Interview abbrechen, Material nicht zur Ausstrahlung frei gegeben wird. Sie zeigt die Szenen trotzdem.

Vgl.:
* Doku Risiko Atomkraft bei ndr.de
* Doku Risiko Atomkraft auf YouTube
* Risiko Atomkraft im Fernsehen:
– 23.03.2011/ 00:30 Uhr im NDR-Fernsehen
– 28.03.2011/ 02:05 Uhr im ARD-Digitalpaket auf EinsExtra

PodCast-Bonus:
„Die Auflage kommt aus der Atomkraft“ – Die Rolle der Medien im
Konflikt um Atom-Mülltransporte nach Gorleben
Autor: Björn Staschen, NDR
(Quelle: Medienmagazin vom 31.03.2001)


Download


2. Libyens offizielle Medien zur militärischen Lage

„Auch Journalisten, wie ich z. B., die im Osten Libyens waren, denen wird vorgeworfen, dass wir Al-Kaida-Mitglieder sind.“


Download

Leitungskonferenz mit Björn Blaschke, ARD Kairo


3. Verleihung Liberty Award

„Ich habe eine Situation wie im Moment noch nicht erlebt in der ganzen Zeit.“


Download

Unter dem Motto „Werte fördern – Haltung zeigen“ werden seit 2007 Korrespondenten mit dem Liberty Award für ihre Arbeit gewürdigt. Interview mit dem diesjährigen Preisträger Andreas Landwehr, dpa-Büroleiter Peking

Eleni Klotsikas im Interview mit dem Keynote-Speaker des Liberty Award John Simpson, CBE, World Affairs Editor BBC, der in über 100 Krisengebieten unterwegs war und weltweit Interviews von Obama bis Gaddafi führte


4. Mehr als 300 Journalistenpreise in Deutschland – „Alles nur PR?“

„Die Frage ist, ob diese Preise nicht schon PR sind.“


Download

Durchschnittlich wird jeden Tag ein Journalistenpreis verliehen. Nicht immer sind die Ziele ehrwürdig.
Studiogespräch mit O-Tönen von:
* Arne Orgassa, Journalist, mit Abschlussarbeit an der Uni München über Journalistenpreise
* Dirk Kropp, Pressesprecher des Verbands pro dente
* Volker Lilienthal, Professor für Qualitätsjournalismus, Uni Hamburg
Autor: Michael Meyer (Foto)

Vgl.:
* http://www.journalistenpreise.de
* Preisverdächtig, in: journalist.de


5. mdr-Untersuchung im KiKa-Betrugsfall

„Das war ein wichtiger Tag.“


Download

Telefoninterview mit Peter Zimmermann, Staatssekretär für Medien des Freistaates Thüringen und Mitglied des mdr-Rundfunkrats


Fotos: © Jörg Wagner [5], Gesine Enwaldt, WDR







Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.