Kein Tabu dem Tabu

Was: Tabubrüche in den Medien – Warum sie uns reizen und was sie für die Gesellschaft bedeuten; Veranstaltung von FSF und FSM
Podiumsdiskussion: Regelverstöße als Erziehungsbeeinträchtigung – Tabubrüche und die Arbeit der Jugendschutzinstitutionen
Wo: Berlin, Bertelsmann Repräsentanz
Wann: 15.06.2011, ca. 17:35 Uhr
Wer: (von links nach rechts)
* Claudia Mikat, FSF, Programmprüfung
* Prof. Dr. Hartmut Schröder, Europa Universität Viadrina, Fankfurt/ Oder
* Moderation: Vera Linß, Medienjournalistin
* Stefan Förner, Leiter Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit im Erzbischöflichen Ordinariat Berlin
* Ute Biernat, Geschäftsführerin GRUNDY Light Entertainment
Bemerkung: Streckenweise durch Mikroausfall schlechter Ton, der sich mit etwas Mühe beim Zuhören dennoch inhaltlich erschließt

Was: Vortrag: Factual Entertainment: Programmierter Tabubruch
Wo: Berlin, Bertelsmann Repräsentanz
Wann: 15.06.2011, ca. 16:50 Uhr
Wer: Panagiotis Trakaliaridis, ZDF, Strategische Programmentwicklung, Formatarbeit
Download: ähnlicher Vortrag bei den Mainzer Tagen der Fernsehkritik, 23.03.2010
Bemerkung: Der Vortrag enthält Videomaterial, das nur im Ton die bezeichneten Tabus leider nicht so deutlich werden lässt. Um diesen Nachteil einer Audiodokumentation etwas zu kompensieren, folgen hier Ersatz-Videobeispiele, die bei YouTube hochgeladen wurden.

The Voice – NBC

Embarassing Bodies – channel4

Diagnosis Live From The Clinik – channel4

How Mad Are You? – BBC TWO

Advocaat Van De Duivel – AVRO

Vieni Via Con Me – Rai3

(Fotos: © Jörg Wagner)

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Kein Tabu dem Tabu

  1. Hallo, Herr Wagner,
    da ich das Medienmagazin am 07.09.13 nicht live hören konnte, weil ich im Auto fern der UKW- Versorgung unterwegs war, freut es mich sehr, dass ich auf Ihrer Webseite den Podcast hören konnte.
    Sie verdienen mein großes Lob für Ihre sehr informative, moderne und aktuelle Medienberichterstattung im Medienmagazin und im Netz.
    Mit freundlichen Grüßen
    Peter Kasten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.