Medienmagazin vom 13.10.2018

Gesamt-PodCast:


Download (verlinkte Audio-Quelle bis zum 13.10.2019: rbb, radioeins)

[00:00] INTRO: CSU-Mondschuss | [01:29] Bulgarien – Mord an Viktoria Marinova | [09:17] Brasilien – Präsidentschaftswahlen | [23:08] Bayern – Wahlumfragen | [30:18] | [33:53] Bonus: Wahlforschung #r1MM 27.08.2005 | [54:20] Bonus: Wahlforschung #r1MM 17.08.2013 | [1:01:50] Bonus: Wahlforschung #r1MM 24.08.2013 | [1:10:38] Bonus: Wahlforschung #r1MM 27.08.2016


INTRO: Mondgag
O-Ton: heute Show, ZDF, 12.10.2018

1. Bulgarien: Bestialischer Mord an Journalistin Viktoria Marinova
Die bulgarische Journalistin Viktoria Marinova wurde am 06.10.2018 in der nordbulgarischen Stadt Ruse vergewaltigt und dann brutal ermordet. Sie beschäftigte sich in ihrer Sendung „Detektor“ (siehe unten) auch mit Korruption. War es ein Auftragsmord oder ein Sexualverbrechen? Ein Tatverdächtiger wurde inzwischen in Deutschland festgenommen. Die Agentur AFP meldete am 12.10.2018, 14:05 Uhr: „Die bulgarischen Ermittler identifizierten K. als Verdächtigen und baten die deutschen Behörden um Amtshilfe, weil er sich in Stade bei Hamburg bei Angehörigen aufhielt. Dort wurde er gefasst. Wie Gericht und Staatsanwaltschaft mitteilten, gestand der Mann gegenüber der deutschen Justiz, Marinowa am Samstag ’nach einem verbalen Streit‘ unter Drogen- und Alkoholeinfluss geschlagen und in einen Busch geworfen zu haben. Eine Tötungsabsicht bestritt er ebenso wie eine Vergewaltigung. ‚Ein politischer Hintergrund kann vor dem Hintergrund dieser Einlassungen nicht angenommen werden‘, erklärte die niedersächsische Generalstaatsanwaltschaft weiter.“
Skype-Interview mit Dr. Kristina Baxanova, Anchor-Woman des privaten bulgarischen Nachrichtenkanals BTV (Balkan News Corporation)

2. Brasilien: Medienschlacht bei Präsidentschaftswahlen
Zwischen dem 7. und 28. Oktober finden die wichtigsten Wahlen in Brasilien statt. Rund 145 Millionen wahlpflichtige Brasilianer wählen den Präsidenten und den Vizepräsidenten, zwei Drittel des Bundessenats und die gesamte Abgeordnetenkammer. Mit dem Auftakt letzten Sonntag ist deutlich, die Medien betreiben eine extreme Polarisierung, auch in den sozialen Netzwerken.
Skype-Gespräch aus den Favelas von Rio de Janeiro
Autorinnen: Julia Jaroschewski und Sonja Peteranderl

3. Bayern: Landtagswahl im Umfragen-Meer
Die aktuellen Umfragewerte prognostizieren für die Regierungspartei CSU den Verlust der Alleinherrschaft. Doch wie kommen Umfragen zustande? Günstigere Onlineumfragen schwächeln bei der Gruppe 60+, bei teureren Telefonumfragen, wiederum fehlen oft die Jüngeren. Beeinflussen Umfragen nicht auch die Wahl? Wie suggestiv wirken sie? Kritik kam in jüngster Vergangenheit an der Exaktheit bei der Darstellung von Prozentzahlen.
Studiogespräch u. a. mit O-Tönen von:
* Jörg Schönenborn, WDR-Chefredakteur und Zahlenpräsentator bei Wahlen im Ersten
* Christina Elmer, „Spiegel Online“-Chefredaktion
Autor: Daniel Bouhs (live)

PodCast-Bonus:
* Wahlforschung #r1MM 27.08.2005
Medien – Umfragen – Duelle – wahlentscheidend? (1)
Interview Prof. Manfred Güllner, Geschäftsführer forsa Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH
Medien – Umfragen – Duelle – wahlentscheidend? (2)
Interview Prof. Dr. Klaus Kocks, Kommunikationsmanager, Unternehmens- und Parteienberater, Geschäftsführer Cato Sozietät für Kommunikationsberatung Horbach/ Westerwald

* Wahlforschung #r1MM 17.08.2013
Umfragen bis kurz vor der Wahl – ZDF gibt alte Praxis auf
Bisher hielt man mit Rücksicht auf eine mögliche Wählerbeeinflussung Umfrageergebnisse zum Stimmungsbild der Deutschen ab dem 10 Tag vor dem Wahltermin zurück. Da sich Wähler zunehmend erst am Wahltag entscheiden, glaubt man beim ZDF nun in der Pflicht zu sein, Wähler auch kurz vor dem Wahltermin informieren zu müssen. Die ARD bleibt bei der alten Praxis.
Interview mit Theo Koll, Präsentator des ZDF-Politbarometers und Leiter der Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen, ZDF

* Wahlforschung #r1MM 24.08.2013
Bundestagswahlen 2013: Schwarmintelligenz macht bei Phoenix Programm
Ab Montag startet auch der ARD/ZDF-Dokumentations- und Ereigniskanal in die Bundestagswahl-Sonderprogrammierung. Neu: die Themen sind repräsentativ durch Umfragen ermittelt. Abgesichert wurde dieses Meinungsbild durch eigene Online-Umfragen.
O-Töne:
* Phoenix-Trailer
* Netzrauschen (Ausschnitt)
Interview mit Michaela Kolster, Phoenix-Programm-Geschäftsführerin

* Wahlforschung #r1MM 27.08.2016
Vor der Wahl – „Der Druck der Demoskopen“
Wie die Umfragen in den Medien Wahlen und Stimmungen beeinflussen
Studiogespräch mit O-Tönen von:
* DeutschlandTrend, Politbarometer
* Rainer Brüderle, Ex- Fraktionschef der FDP
* Matthias Jung, Forschungsgruppe Wahlen
* Michael Kunert, Geschäftsführer infratest dimap
* Carsten Reinemann, Kommunikationswissenschaftler, Ludwig-Maximilians-Universität München
Autor: Michael Meyer









Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.